Offene Türen: Für viele Jugendliche wichtige Anlaufpunkte

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
14635857.jpg
Clownerie, Musik und Sport: Mit einem abwechslungsreichen Programm gaben die Aachener Offenen Türen am Elisenbrunnen einen Einblick in ihr Angebot. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Vier Buchstaben stehen in Aachen für pfiffige, zeitgemäße Kinder- und Jugendarbeit in insgesamt 23 Einrichtungen der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Offener Türen: AGOT. Was sich hinter dem Kürzel verbirgt, das präsentierten die Einrichtungen jetzt erstmals bei einem gemeinsamen Frühlingsfest in der Rotunde des Elisenbrunnens.

Am Samstagnachmittag bot sich dort bei erfreulich schönem Wetter ein abwechslungsreiches Programm, das vor allem das facettenreiche Bewegungsangebot zeigte. „Wir wollen heute alle zusammen stehen und unsere Gemeinsamkeiten unterstreichen. Die Aufgaben sind verteilt“, erklärt Dieter Rütten vom Carl-Sonnenschein-Haus.

Bis auf den Clown Marco, der eingangs vor allem die jüngeren Kinder begeisterte, kam das gesamte Bühnenprogramm aus den eigenen Reihen. Nacheinander betraten die Band „Lights out“ vom Philipp-Neri-Haus, die Triple-Tanzgruppe, die „Bunny Hop“-Rad-Show vom KiJuZe St. Hubertus und die Aachener Urban-Dancer vom Carl-Sonnenschein-Haus die Bühne in der Rotunde.

Bewegung und vor allem der Spaß daran, sich gemeinsam und nach Möglichkeit auch an der frischen Luft zu betätigen, ist allen Offenen Türen (OT) gemeinsam. Die OT Gut Kullen und die OT Josefshaus boten Ballonbasteln und Kinderschminken an.

Natürlich könne man an diesem Nachmittag nur einen Ausschnitt aus der großen Bandbreite des OT-Alltags präsentieren. „Aber dafür kommen wir ja auch mit vielen Leuten ins Gespräch, können ihnen Info-Materialien mitgeben oder ein wenig erzählen, was wir so zu bieten haben“, unterstreicht Rütten.

Er berichtete am Infostand auch von Ausflügen zum Fußball an den Tivoli oder Freizeitfahrten ans Meer – eben alles, was den bunten OT-Alltag ausmacht. Und der Leiter vom Carl-Sonnenschein-Haus stellte zufrieden fest: „Neben Familie und Schule bieten wir ein großes Stück Lebensqualität für die Kinder und Jugendlichen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert