Aachen - Neuer zweiter Mann in der JVA

Neuer zweiter Mann in der JVA

Von: Wolfgang Schumacher
Letzte Aktualisierung:
schwers_bu
Karl Schwers (r.) mit NRW-Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter: Der Klever ist jetzt der ständige Vertreter der JVA-Leitung. Foto: G. Evers

Aachen. Seit Anfang des Monats gibt es einen neuen Stellvertreter in der Leitung der seit November wegen der spektakulären Ausbrüche gebeutelten Justizvollzugsanstalt in der Soers. Der neue „ständige Vertreter”, wie es offiziell heißt, an der Seite von Anstaltsleiterin Reina Blikslager ist Karl Schwers aus Kleve.

Am Niederrhein leitete der 55 Jahre alte Schwers seit 2004 die dortige JVA mit 228 Insassen. Wie er den Medien sagte, befinde er sich zurzeit „in Aachen noch in der Orientierungsphase”.

Den Weggang der bisherigen Stellvertreterin Brigitte Kerzl-Steinkellner kommentierte gestern die Sprecherin des Düsseldorfer Justizministeriums, Andrea Bögge, als einen „normalen Vorgang der Rotation im Strafvollzug”. Kerzl-Steinkellner wechselte nach Düsseldorf ins Ministerium von Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU).

Die Ministerin wurde zum Teil wegen der eklatanten Personalnot angesichts hoher Krankenstände für die Aachener Geschehnisse und für weitere landesweite Pannen im Strafvollzug mitverantwortlich gemacht. So wird in Düsseldorf die Abordnung des Klever Direktors mit 800 Gefangenen als normaler Aufstieg in der Diensthirarchie bewertet.

Allerdings gilt die Aachener Direktorin als schwer angeschlagen. Schwers Credo: „Eine Justizvollzugsanstalt ist nicht nur für den reinen Vollzug zuständig. Alle Gefangenen befinden sich auch in staatlicher Verantwortung”, bekundete er in einem Interview.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert