Neuer Tresor für den Tierpark

Von: Christopher Gerards
Letzte Aktualisierung:
tresor_bu
So sicher wie der Panzer dieser Panzerschildkröte sind auch künftig die Einnahmen des Tierparks geschützt. Frank Janser (links) hat als Geschäftsführer einer Aachener Sicherheitsfirma Tierparkchef Wolfram Graf-Rudolf gestern einen neuen Tresor übergeben. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Einbrecher haben es künftig schwer im Aachener Tierpark. Nach dem Diebstahl eines Tresors im vergangen Oktober freut sich Tierparkdirektor Wolfram Graf-Rudolf über einen neuen Tresor. Die Aachener Sicherheitsfirma Stacke kam hierfür als Sponsor auf.

Der neue Tresor ist schwerer und elektronisch gesichert. Damit ist er moderner und sicherer als sein Vorgänger. Das scheint auch bitter nötig nach dem Einbruch im Herbst des letzten Jahres. Dort waren Diebe durch einen Vogelkäfig in den Tierpark eingedrungen. Sie knackten den Tresor und nahmen bis auf 2,52 Euro den gesamten Inhalt an sich. Außerdem verschwanden zwei verschreckte Vögel. Einer von ihnen, ein Glanzfasan, verendete bei den kühlen Temperaturen.

Der Einbruch rief die Firma Stacke auf den Plan. So entschlossen sich Belegschaft und Geschäftsleitung gemeinsam, dem Tierpark einen sicheren Tresor zu stiften. „Das Ganze läuft unter dem Motto Aachener für Aachener”, zeigt sich Geschäftsführer Professor Frank Janser solidarisch.

Diese Hilfe weiß Tierparksleiter Graf-Rudolf zu schätzen: „Wir sind einfach nur dankbar.” Doch damit nicht genug: Janser und Graf-Rudolf planen schon eine Tierpatenschaft - für eine Panzerschildkröte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert