alemannia logo frei Teaser Freisteller

Neuer Kunstrasenplatz am Branderhofer Weg in Burtscheid

Letzte Aktualisierung:
5294411.jpg
2015 soll das Ludwig-Kuhnen-Stadion am Branderhofer Weg komplett saniert werden.

Aachen. Der bisherige Aschenplatz im Ludwig-Kuhnen-Stadion soll in Kunstrasen umgewandelt werden. Dem Vorhaben hat der Sportausschuss zugestimmt, allerdings nur unter dem Vorbehalt, dass im nächsten Jahr die entsprechenden Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

Nicht nur der Platz soll erneuert werden, auch die Sportplatzdrainage soll ersetzt und verbessert werden. Zudem soll ein umlaufende Pflasterstreifen errichtet werden, auf dem Fahrzeuge für Pflege- und Reparaturarbeiten fahren können. Einzäunungen sollen den Zugang zum Kunstrasenplatz für Unbefugte verhindern.

Für die Längsseite des Spielfeldes sind Zuschauerbarrieren geplant. Auch das Umkleidehaus soll saniert werden. Die Trainingsbeleuchtungsanlage wird erneuert und von zwei auf sechs Masten aufgestockt.

500.000 Euro Kosten

Die Kosten werden auf rund 500.000 Euro für die Umwandlung des Tennenspielfeldes in Kunstrasen und 87.000 Euro für die Erneuerung der Trainingsbeleuchtungsanlage veranschlagt.

Voraussetzung für die Umwandlung ist laut Sportausschluss die Kooperation der Vereine Jugend-Sport-Club Aachen und SV Blau-Weiß 1946 e. V. Aachen-Burtscheid, die sich spätestens bis zu Beginn der Fußballsaison 2015/16 zusammengeschlossen haben müssen. Außerdem muss der hauptnutzende Verein sich an den Kosten mit 100.000 Euro beteiligen.

Der Spielbetrieb auf dem Sportplatz Heidbendenstraße soll erst eingestellt werden, wenn die Umgestaltung am Branderhofer Weg komplett abgeschlossen ist

Bereits im Juni 2013 hatte der Sportausschuss festgelegt, dass der Tennenplatz Branderhofer Weg als nächster städtischer Sportplatz im Jahr 2015 in Kunstrasen umgewandelt werden soll.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert