Aachen - Neue Verlags-Servicestelle an der Buchkremerstraße öffnet

CHIO-Header

Neue Verlags-Servicestelle an der Buchkremerstraße öffnet

Von: Robert Flader
Letzte Aktualisierung:
service_bu
Handwerker im Endspurt: Noch wird in der Verlags-Servicestelle an der Buchkremerstraße kräftig gewerkelt. Bis zur Eröffnung am Samstag muss alles fertig sein. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Samstagmorgen, 17. Oktober, 10 Uhr: Ausgestattet mit einem vielfältigen Dienstleistungsangebot wird in der Buchkremerstraße die neue Verlags-Servicestelle eröffnet. In dem neuen Ladenlokal lässt sich alles rund um Ticketverkäufe, Anzeigenberatung, Leserreisen, Abonnements finden - und noch einiges mehr.

Geboten wird der Kundenservice direkt in der Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zu Dom, Rathaus, Markt, den Einkaufsstraßen, Bushof und RWTH. „Wir wollen einfach ganz nahe bei den Kunden sein”, erklärt Elke Hugot von der Marketing-Abteilung des Zeitungsverlages Aachen.

Es wurde gepinselt, gehämmert, aufgebaut und dekoriert: Auf die Gestaltung der Geschäftsräume wurde großer Wert gelegt. Hier residierte bis vor kurzem noch ein Elektronikfachhandel, die Verlags-Servicestelle befand sich auf der zweiten Etage der Mayerschen Buchhandlung.

Nun ist sie ins Erdgeschoss umgezogen. Auf 43 Quadratmetern, samt einer Beratungsecke mit Sitzgelegenheit, ist Raum für persönliche Gespräche für Familienanzeigen oder Leserreisen.

Hinzu kommt eine Stehtheke, bei der sich die Mitarbeiter vor allem um Ticketwünsche für Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder auch Alemannia-Spiele kümmern. Ein Service, der für Aachen bislang einmalig ist.

Persönliche Gespräche

Thema Kundenbetreuung mit umfassenden Beratungsmöglichkeiten ist auch aus Sicht von Manfred Piana für die neue Verlags-Servicestelle ein entscheidender Pluspunkt. „Beratung ist im Einzelhandel ein ganz wichtiger Aspekt”, weiß der Geschäftsführer des Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes Aachen-Düren-Köln e.V.. „Viele Leute legen großen Wert auf das persönliche Gespräch.”

Mit der „Aachener Zeitung”, den „Aachener Nachrichten”, dem „Super Mittwoch” und „Super Sonntag” sind in der neuen Servicestelle alle lokalen (Tages-)Zeitungen vertreten. Drei im Schaufenster und zur Straße installierte Flachbildschirme lenken die Aufmerksamkeit der Passanten auf das Geschäft. Dort werden abwechselnd die aktuelle elektronische Tageszeitung, Veranstaltungsplakate und Angebote sichtbar sein.

Ein separater Eingang direkt neben dem Hauptportal der Mayerschen verdeutlicht die neue Eigenständigkeit der Servicestelle. „Leute, die bislang schon gerne auf die Angebote zurückgegriffen haben, müssen nicht lange suchen, neuen Kunden fällt die Servicestelle im Erdgeschoss beim Vorbeigehen direkt ins Auge”, verdeutlicht Elke Hugot einen Vorteil der neuen Räume. Die sind nun noch deutlicher auf die Bedürfnisse und Interessen der Kunden ausgerichtet, besonders bei beratungsintensiven Angeboten wie Anzeigen und Leserreisen.

Zur langen Liste der vielfältigen innerstädtischen Dienstleistungsangebote kommt damit ein weiteres hinzu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert