Aachen - Neue Kapläne für Burtscheid und Brand

Whatsapp Freisteller

Neue Kapläne für Burtscheid und Brand

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
priesterweihe_bu
Bischof Heinrich Mussinghoff weihte Helmut Finzel, Marc Kubella und Matthias Schmidt (v.l.) im Aachener Dom zu Priestern. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Bischof Heinrich Mussinghoff hat im Aachener Dom Helmut Finzel, Marc Kubella und Dr. Matthias Schmidt zu Priestern geweiht. Der Bischof riet den Priesteramtskandiaten, sich als Leitbild für ihren Dienst den lehrenden und helfenden Jesus zu nehmen.

Sie sollten bereit sein, dem Wort Gottes zu dienen bei der Verkündigung der Frohen Botschaft und der Auslegung des katholischen Glaubens und bereit sein, den Armen und Kranken beizustehen und den Heimatlosen und Notleidenden zu helfen.

Die Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandten der Diakone bat der Oberhirte, ihnen auch in Zukunft zur Seite zu stehen. Es sei nicht leicht, heute in all den Umbrüchen von Gesellschaft und Kirche, Priester zu sein. Es sei aber ein lohnender und menschlich erfüllender Beruf, so der Bischof.

Der Kölner Marc Kubella absolvierte sein Diakonat in St. Germanus, St. Martin und St. Hubertus in der Pastoralgemeinschaft Aachen-Nord. DDr. Matthias Schmidt wurde 1971 in Berlin geboren. Dort hat er an der Charit Medizin studiert. Es folgte eine mehrjährige Tätigkeit als Neurochirurg an der Universitätsklinik Bonn. Seit 2001 studierte er in Bonn Philosophie und Theologie. Zum Diakon geweiht wurde er durch Weihbischof Karl Borsch. Danach versah er seinen Dienst in den Gemeinden Herz Jesu und St. Michael mit St. Aposteln in Burtscheid, in denen er auch als Kaplan tätig sein wird.

Helmut Finzel wurde am 7. Juli 1981 in Altdorf bei Nürnberg geboren. Aufgewachsen ist er mit seiner Schwester und seinen beiden Brüdern in Krefeld-Hüls. Er begann im Sommer 2001 das Studium der Katholischen Theologie an der Universität Bonn. Seinen Diakonsdienst versah er von Ostern 2008 bis Ostern 2009 in der Brander Pfarre St. Donatus, wo er als Kaplan eingesetzt wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert