Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Netzwerke knüpfen, Freunde finden: Öcher Frönnde

Von: Jule Klieser
Letzte Aktualisierung:
frönndefeiern_bu
Das Fünfjährige feierten die Öcher Frönnde mit vielen Gästen. Von links Barbara Wegner, Bürgermeister Björn Jansen, Merete Menze (Paritätischer Wohlfahrtsverband), Hans-Jürgen Harborth, Annemarie Kother und die Vereinsvorsitzende Monika Lang. Foto: Harald Krömer

Aachen. Bürgermeister Björn Jansen (SPD) sah sich die Sache genauer an und beschloss umgehend, Mitglied im Verein Öcher Frönnde zu werden. Jansen war zum fünftem Geburtstag des Vereins eingeladen worden.

„In Zukunft komme ich auch gerne zu den Geburtstagsfeiern, dann aber als Vereinsmitglied”, sagte er in seiner Ansprache. Der Bürgermeister findet die Idee der Frönnde faszinierend: „Sie überbrücken nicht nur soziale Gegensätze, auch solche des Alters. Sie bauen Netzwerke auf.”

Die Öcher Frönnde sind ein Nachbarschaftsring, bei dem sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen. Jeder kann mitmachen und für einen anderen etwas tun: einkaufen, vorlesen, begleiten, Haus hüten oder was auch immer er gerne tut. Die Stunden, die der Einzelne in einem solchen Ehrenamt verbringt, werden registriert und dienen als Tauschmittel, wenn er selbst einmal Hilfe braucht. Wer noch kein Zeitguthaben hat, kann aber auch Unterstützung bekommen gegen eine kleine Aufwandsentschädigung. So fördern die Frönnde menschliches Miteinander, Solidarität zwischen den Generationen, Geselligkeit. Denn aus der Hilfeleistung entstehen oft lebenslange Kontakte oder Freundschaften.

Schon 100 Mitglieder

Dafür haben die Frönnde letztes Jahr einen Preis beim bundesweiten Wettbewerb „Das hilfreiche Alter hilfreicher machen” von der Stiftung Pro Alter bekommen. Außerdem sind sie Agenda 21-Projekt der Stadt Aachen.

2004 haben die Aachener Seniortrainerinnen des Bundesmodells „Erfahrungswissen für Initiativen” sowie Mitglieder des Tauschrings Öcher Talente und andere engagierte Menschen den Verein gegründet. Er zählt heute 100 Mitglieder. Etwa die Hälfte davon bietet aktive Hilfe an.

Wer immer etwas Zeit übrig hat und sie mit anderen teilen möchte, ist bei den Frönnden willkommen und kann sein Angebot registrieren lassen. Das entstehende Zeit-Sparbuch kann im Falle eines Falles einst gute Dienste leisten. Zu finden sind die Öcher Frönnde im Welthaus, An der Schanz 1, 0241/8891429.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert