Aachen - Naturkatastrophen und Epidemien jetzt auf DVD

CHIO-Header

Naturkatastrophen und Epidemien jetzt auf DVD

Von: Peter Langohr
Letzte Aktualisierung:
edition-bu
Stellten die digitalisierten Kirchenbücher vor: Bezirksvorsteher Eberhard Büchel, Oberbürgermeister Marcel Philipp und Dr. Frank Michael Bischoff vom Landesarchiv (v. l.). Foto: Martin Ratajczak

Aachen. „Kornelimünster - Vol. 200 der Edition Brühl - Digitale Veröffentlichung von Kirchenbüchern durch das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen” - das klingt nicht wirklich spannend. Dennoch wurde die Vorstellung eben jenes 200. Bandes im Weißen Saal des Rathauses zu einer hochinter-essanten Angelegenheit, zum einen von der Thematik her und zum anderen durch die Art der Präsentation.

Im Beisein von Oberbürgermeister Marcel Philipp, dem Bezirksvorsteher von Kornelimünster und Walheim, Eberhard Büchel, sowie dem Leiter des Stadtarchivs Dr. Thomas Kraus erläuterte zunächst der Leiter der Abteilung Rheinland im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Dr. Frank Michael Bischoff, was es mit der Edition Brühl auf sich hat.

Benannt nach dem Standort des Personenstandsarchivs Rheinland werden seit dem Jahre 2004 die in Brühl lagernden Kirchenbücher aus dem Zeitraum zwischen 1571 und 1798 bzw. 1809 digitalisiert und zunächst auf CD, seit neuestem jedoch auf DVD gespeichert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Jüngstes Ergebnis dieser Arbeit ist der 200. Band, der auf zwei DVD die Digitalisierungen der Kirchenbücher aus Kornelimünster enthält. Aus Anlass dieses „Jubiläums” überreichte Dr. Bischoff im Rahmen einer kleinen Feierstunde zwei Exemplare an Marcel Philipp und Dr. Thomas Kraus.

Mit weiteren Details wartete Dr. Ulrich Bartels, der Betreuer des Projekts, auf. Insgesamt sind es 4196 Kirchenbücher, die das Personenstandsarchiv in Brühl beherbergt.

Das sind allerdings nur die, die mit Beginn der zivilrechtlichen Erfassung der Personenstandsdaten durch den französischen und später den preußischen Staat von den staatlichen Stellen übernommen wurden und bei diesen verblieben.

Auf diese Weise gelangten auch 19 Kirchenbücher aus Kornelimünster in das Landesarchiv, die dort das Schicksal der anderen teilen. Aus verschiedenen Gründen - etwa unsachgemäße Aufbewahrung in früheren Zeiten oder häufige Nutzung für genealogische Forschung - sind viele dieser Bücher nicht mehr in dem Zustand, sie etwa im Lesesaal des Landesarchivs den Nutzern zugänglich machen zu können. „Die Digitalisierung erlaubt es nun, die wertvollen Originale aus dem täglichen Verkehr herauszunehmen”, so Dr. Bartels.

Darüber hinaus erleichtert eine wissenschaftliche Beschreibung die Nutzung der Kirchenbücher für genealogische Zwecke durch Aufschlüsselung nach kirchlichen Amtshandlungen, nach Zeiträumen und Orten.

Aber auch für die Erforschung der lokalen und regionalen Geschichte ist sie von Wert, verweist sie doch auf Nachrichten zur kirchlichen und zur politischen Gemeinde sowie zur Lebensumwelt der Gemeindemitglieder etwa durch Hinweise auf Naturkatastrophen oder Epidemien.

Von den Kirchenbüchern aus Kornelimünster wurden 5122 Aufnahmen gemacht, die zum einen mit dem Ziel der Langzeit-Archivierung auf Mikrofilm vorliegen und zum anderen als Digitalisate auf DVD, die durch die Patrimonium Transcriptum Verlags GmbH aus Bonn vertrieben werden.

Von 1644 bis 1798

Die Kosten für die einzelnen Bände der Edition bewegen sich zwischen 19,90 Euro und 154 Euro, für den vor drei Wochen erschienenen Band „Kornelimünster/St. Kornelius”, der auf zwei DVD den Zeitraum von 1644 bis 1798 erfasst, werden 89 Euro fällig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert