Aachen - Nadelfabrik mit großem Festakt eröffnet

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Nadelfabrik mit großem Festakt eröffnet

Von: maf
Letzte Aktualisierung:
5335928.jpg
Zum offiziellen Festakt gab es auch Musik: Schauspieler des Das Da-Theaters zeigten in der Nadelfabrik Auszüge aus ihrem aktuellen Programm „Träume aus Licht – Klappe, die Zweite“. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Mit einem großen Festakt ist Freitagvormittag die neue Nadelfabrik am Reichsweg eingeweiht worden. Oberbürgermeister Marcel Philipp erklärte, unter musikalischer Begleitung, das Gebäude offizielle als eröffnet. „Dieses Haus ist eins für alle Aachener“, sagte er. „Es soll ein Ort werden, an dem Integration geleistet und gelebt wird“.

Zahlreiche geladene Vertreter aus den Bereichen Politik und Verwaltung, Soziales und Bildung sowie der Vereine, Initiativen, Einrichtungen und Unternehmen, die sich am Reichsweg angesiedelt haben, waren gekommen, um das ehemalige Rheinnadel-Gebäude seiner neuen Bestimmung zu übergeben. In den vergangenen fünf Jahren ist das Haus mit der neoklassizistischen Fassade für zwölf Millionen Euro in ein Kultur- und Begegnungszentrum umgebaut worden.

Rund die Hälfte der 11.000 Quadratmeter Fläche beansprucht das Stadtarchiv mit seinen mehr als eine Millionen Archivalien. Die andere Hälfte teilen sich unter anderem die Werkstatt der Kulturen, Eurotürk, TÜV Bildung, der Stadtsportbund, ein Boxgym, der Integrationsrat der Stadt und das Quartiermanagement.

Der Schwerpunkt der Nadelfabrik liegt auf der Integrationsarbeit. So sind viele der Mieter in diesem Bereich tätig. Und auch bei der gestrigen Eröffnung, die von unserem stellvertretenden Chefredakteur Bernd Büttgens und Esra Güner moderiert wurde, war die Integration Thema.

Sie luden zu zwei Gesprächsrunden. Programm gab es außerdem vom Das Da-Theater und einer Hip Hop-Gruppe aus dem Josefshaus. Heute können alle Aachener die neue Nadelfabrik kennen lernen. Um 13 Uhr startet dort ein Tag der offenen Tür, mit Theater, Tanz, Aktionen und Führungen sowie einem Kinderprogramm mit Hüpfburg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert