alemannia logo frei Teaser Freisteller

„Nachtaktiv” macht Bürger fit und Walheim sicherer

Letzte Aktualisierung:

Walheim. Jeden Freitag findet von 22 Uhr bis 1 Uhr in der Turnhalle am Kirchberg in Walheim ein sogenanntes „Nachtaktiv” statt, ein kostenloses niedrigschwelliges Mitmachangebot für Jugendliche ab 16 Jahren. Jetzt feiert das Angebot zur Förderung der Integration und der Fitness seinen ersten Geburtstag.

Nachtaktive Angebote gibt es in Aachen viele. Das Besondere in Walheim ist jedoch die bislang stadtweit einmalige Kooperation zwischen einer Jugendeinrichtung und einem Sportverein. Die leitende Sozialpädagogin des Offenen Kinder- und Jugendtreffs „Space”, Gesa Zollinger, führt gemeinsam mit der Übungsleiterin des TSV Hertha Walheim, Träger der Veranstaltung, und Nina Brammertz das Angebot durch.

Einmalig ist ebenfalls, dass hier zwei Frauen das Projekt leiten. So trauen sich auch weibliche Jugendliche nachts in die Turnhalle. Etwa 25 bis 30 Teilnehmer(innen) aus dem gesamten Südraum der Stadt nehmen regelmäßig teil.

Vor allem Migranten sind dabei

Vom Förderschüler bis zum BWL-Studenten sind übrigens mindestens 80 Prozent Aachener zwischen 16 und 24 Jahren mit Migrationshintergrund aus mindestens zehn verschiedenen Ethnien regelmäßig dabei.

„Seit Bestehen des gewaltpräventiven Sportprojektes sind weniger Auffälligkeiten, Belästigungen und Beschädigungen im Ort registriert worden”, zog Bezirksbürgermeister Eberhard Büchel eine erfreuliche Zwischenbilanz anlässlich des ersten Geburtstags. Dies dankte jetzt die Werbegemeinschaft Walheim mit ihrem 1. Vorsitzenden Franz Josef Jansen und seinem Stellvertreter Friedhelm Kress den Veranstaltern mit einem Scheck über stolze 1000 Euro.

Uschi Brammertz, Sozialwartin der Hertha, bedankte sich herzlich bei der Walheimer Werbegemeinschaft: „Das Geld ist dringend notwendig, um die Finanzierung des hoch integrativen Projektes bis zum Jahresende zu sichern. Ab 2011 hoffen wir auf langfristige städtische Hilfe durch den Kinder- und Jugendausschuss.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert