Aachen - „Nacht der spirituellen Lieder“: 39. Auflage am Freitag

CHIO-Header

„Nacht der spirituellen Lieder“: 39. Auflage am Freitag

Von: jk
Letzte Aktualisierung:
8068731.jpg
Gesang im Gotteshaus: Die Nacht der Spirituellen Lieder – hier ein Bild vom Frühjahr 2012 in der Citykirche St. Nikolaus – erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Aachen. Seit zehn Jahren gibt es die Nacht der spirituellen Lieder in Aachen, zu der Alwine Deege und Abhiti Kunz viermal im Jahr in die Citykirche St. Nikolaus, Großköln­straße einladen. Die singfreudigen Menschen kommen in Scharen, um Lieder dieser Erde, Lieder aus verschiedenen spirituellen Traditionen und Kulturen gemeinsam zu singen, ohne Perfektionsanspruch, einfach aus Freude und von Herzen. Eingeladen werden jedes Mal andere Singleiter von nah und fern.

Jetzt laden die Initiatorinnen zur 39. Singnacht ein. Diesmal, am Freitag, 4. Juli, 20 bis 24 Uhr, werden Karin und Thomas Jüchter aus Buxtehude und Heidi Clementi aus Wien ihre Begeisterung für das Singen weitergeben.

Auch im Ausland etabliert

Die Singnächte sind nicht profitorientiert und kommerziell, der Erlös der Spenden ging zehn Jahre an ein Kinderprojekt in Ruanda, diesmal wird damit die Verbreitung weiterer Singnächte gefördert.

Die Initiatorinnen möchten an diesem Wochenende feiern, dass die Singnächte in Aachen eine so große Resonanz finden. Die Idee hat sich mittlerweile in vielen Städten Deutschlands und darüber hinaus in Österreich, der Schweiz und in Spanien etabliert.

Und es werden immer mehr, die diese Begeisterung für das gemeinsame Singen teilen. Mittlerweile sind zigtausende Menschen, schätzungsweise 60 000 Sänger und Sängerinnen, durch die Singnächte in kleinen und großen Städten zusammengekommen. Manche Kirchen mussten sogar wegen Überfüllung geschlossen werden. Pfingsten 2015 ist die Erste Deutsche Singnacht geplant mit 5000 Menschen. „Und alles begann in Aachen“, freut sich Alwine Deege.

Karin und Thomas Jüchter, die am kommenden Freitag die Singnacht anleiten, gründeten 2008 die Cantokreise in Buxtehude. Als Musiktherapeuten wissen sie um die heilsame Kraft der Musik und nutzen sie gemeinsam mit Menschen aller Altersstufen. Beide beherrschen und nutzen verschiedene Instrumente zur Singbegleitung, unter anderem Gitarre, Saxophon und Akkordeon.

Singworkshop

Heidi Clementi liebt es, lustvoll und spielerisch zu singen, einfach und mehrstimmig, Lieder verschiedener Kulturen. Sie bringt außerdem ihre Mitsänger hin und wieder zum Mitjodeln. Einen Singworkshop mit Heidi Clementi wird es am Samstag, 5. Juli, geben. Informationen dazu im Internet: www.alwine-deege.de. Sie lädt außerdem am Sonntag, 6. Juli, 12 Uhr, zum Singen und Jodeln in die Kirche St. Martin in Hergenrath/Belgien ein.

Weitere Orte und Termine findet man im Internet auf www.nachtderspirituellenlieder.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert