Nachbarn nach dem Blumengießen mit Waffen bedroht

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Tropfende Blumenkästen waren am Donnerstagabend der Anlass für einen Nachbarschaftsstreit, bei dem ein 39-Jähriger zwei Senioren mit Waffen bedrohte.

In einem Mehrfamilienhaus hatten sich laut Polizei ein 39-jähriger Mann und ein darüber wohnendes Ehepaar gestritten, nachdem das Ehepaar am Abend die Blumen gegossen hatte. Der 39-Jährige hatte eine Etage tiefer einige Tropfen abbekommen und beleidigte und beschimpfte das Rentnerehepaar so sehr, dass sie ihn zur Rede stellen wollten.

Der Nachbar öffnete die Türe, hielt aber dabei zwei Pistolen in den Händen. Das Ehepaar flüchtete und alarmierte die Polizei. Schließlich konnten die Beamten den 39-Jährigen „energisch überreden”, die Waffen, die sich als Schreckschuss- und Luftdruckpistolen entpuppten, herauszugeben.

Später tauchte noch ein Kampfmesser auf, das wie die Schusswaffen, sichergestellt wurde.

Gegen den 39-Jährigen wird nun ermittelt wegen unerlaubten Waffenbesitz und Bedrohung mit einer Schusswaffe.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert