BM Freisteller VIDEO

Nach Vandalismus im Zug mit Schlagring gedroht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach einem Fall von Vandalismus und Bedrohung im Aachener Bahnhof Schanz sucht die Bundespolizei nach einer Gruppe junger Erwachsener. Sie veröffentlichte am Dienstag eine Beschreibung der Täter.

Die sechsköpfige Gruppe im Alter von etwa 18 bis 25 Jahren war am Samstagmorgen gegen 5.16 Uhr am Bahnhof aus einem Waggon des Regionalexpresses RE4 in Richtung Dortmund gestiegen. Ein Mann aus der Gruppe entleerte dabei den Inhalt eines Feuerlöschers in den Waggon.

Als ein Zeuge den Täter festhielt, bedrohte ihn ein anderer Mann aus der Gruppe mit einem Schlagring. Der Zeuge ließ den Täter daraufhin los, die Gruppe entfernte sich in Richtung Innenstadt.

Die für Straftaten im Zügen zuständige Bundespolizei hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht. Der Mann mit dem Feuerlöscher hatte blonde, mittellange Haare und trug eine Brille mit schwarzer Fassung. Bekleidet war er mit einer bordeauxroten Hose, einer hellbraunen hüftlangen Jacke und einem offenen Hemd, dazu trug er Sneakers und eine Strickmütze.

Begleitet wurde er von einer Frau mit längerem gelockten Haar. Sie trug eine schwarze Jacke und schwarze Leggings, ein eng anliegendes grünes Oberteil und dunkle Stiefel sowie eine kleine schwarze Tasche. Sie war mit einem auffälligen dunkelroten Lippenstift geschminkt.

Der Mann mit dem Schlagring war belkeidet mit einer grünen Jacke mit orangefarbenem Innenfutter und Fellkragen, dunkler Jeans, grauer Strickjacke und blauen Turnschuhen.

Wer Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800-6888000 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (12)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert