Nach fünf Jahren in Aachen sagt Fachbereichsleiterin Elke Münich Tschüss

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
6734626.jpg
Ein Weihnachtslied und ein Abschiedslied trugen die Kinder aus der Kita Bayernallee für die scheidende Fachbereichsleiterin vor. Elke Münich revanchierte sich mit einem süßen Dankeschön. Foto: Harald Krömer

Aachen. „Wo bin ich denn hier gelandet? Hier geht ja richtig die Post ab!“ Diese und ähnliche Gedanken gingen Elke Münich durch den Kopf, als sie im Jahr 2008 an ihrer ersten Schulausschusssitzung teilnahm. Gerade war sie als Leiterin des neuen Groß-Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule nach Aachen gewechselt, und in der Schulpolitik wurden wichtige Themen heiß debattiert.

Im Schulausschuss erinnerte sich Elke Münich jüngst noch einmal an ihre ersten Eindrücke vom neuen Arbeitsplatz in Aachen. Diese Sitzung war ihre letzte in der Runde der Schulpolitiker. Denn nun heißt es Abschied nehmen. Nach gut fünf Jahren verlässt die 52-jährige Sozialdemokratin Aachen in Richtung Oberhausen, wo sie Dezernentin für Schule, Jugend und Soziales wird.

Am Montag sagte Elke Münich offiziell Tschüss. Und im Sitzungssaal im Verwaltungsgebäude Mozartstraße, wo auch die scheidende Fachbereichsleiterin manche Sitzungsstunde verbracht hatte, ging noch mal die Post ab, so viele Wegbegleiter ihrer Aachener Zeit hatten sich eingefunden. Selbst Aachens ehemaliger Schul- und Jugenddezernent Wolfgang Rombey schaute noch einmal vorbei. Die Arbeit in Aachen habe ihr „richtig Freude gemacht“, bekannte Münich. Und man habe gemeinsam vieles auf den Weg gebracht.

Neben vielen guten Wünschen und reichlich Abschiedsgeschenken gab es auch ein kleines, aber feines Programm. Unter anderem trug Rick Takvorian, Veranstaltungsmanager beim städtischen Kulturbetrieb, ein „Lied für Elke“ vor. Besonders begeisterten Applaus aber erhielten zwölf Kinder der städtischen Kita Bayernallee für ihre Gesänge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert