Mutmaßlicher Sextäter vom Eselsweg verhaftet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol jogger joggen joggerin
Nach einer Reihe sexueller Übergriffe auf Joggerinnen hat die Polizei am Freitag den mutmaßlichen Täter verhaftet. Symbolfoto: dpa

Aachen. Nach einer Serie sexueller Übergriffe auf Joggerinnen auf dem Eselsweg zwischen Aachen-Burtscheid und -Brand hat die Polizei am Freitagmittag den mutmaßlichen Täter verhaftet. Achtmal soll er Frauen attackiert haben.

Laut Polizeimeldung erkannte gegen 11.23 Uhr eine aufmerksame Zeugin an der Erzberger Allee einen Mann, auf den die Beschreibung des Sexualtäters zutraf, der seit April immer wieder Frauen auf dem bei Joggern und Spaziergängern beliebten Weg sexuell belästigt hatte. Erst am Donnerstag hatte er dort eine 25-jährige Frau von hinten angegriffen und in sexueller Weise begrabscht.

Eine sofort alarmierte Streifenwagenbesatzung nahm den 31-Jährigen vor Ort fest und brachte ihn ins Aachener Polizeipräsidium. Der Würselener, der einschlägig polizeibekannt ist, legte in der Vernehmung ein Geständnis ab.

Zuvor hatte die Aachener Kripo durch intensive Ermittlungen und ausführliche Angaben der verschiedenen Opfer des Mannes eine recht genaue Beschreibung des Täters erstellen können, die über den Medien verbreitet wurde. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit an.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert