Musikbunker: Stadtrat beschließt Vorkaufsrecht

Letzte Aktualisierung:
7025927.jpg
Von vielen Musikfans heiß geliebt, aber auch umstritten: Der Stadtrat hat am Mittwoch einstimmig ein Vorverkaufsrecht beschlossen, um die Kulturstätte dauerhaft zu sichern. Foto: Steindl

Aachen. Die Stadt Aachen wird in Zukunft im Bereich zwischen Rehmannstraße, Goffartstraße und Bergische Gasse in Frankenberger Viertel die Möglichkeit haben, ein Vorkaufsrecht auszuüben. Damit könnte sie in einen Kaufvertrag des Musikbunkers eintreten, wenn ihn der jetzige Eigentümer, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), einem anderen Käufer überlässt.

Der Stadtrat hat dieses Vorkaufsrecht am Mittwoch einstimmig beschlossen. Die Bezirksvertretung Aachen-Mitte und der Planungsausschuss hatten in ihren Sitzungen vor einigen Wochen dem Rat diesen Satzungsbeschluss empfohlen. Notare haben die grundsätzliche Verpflichtung, nach Abschluss eines Kaufvertrages eines Grundstücks oder einer Immobilie bei der Stadt nachzufragen, ob ein solches Vorkaufsrecht vorliegt.

Dann hätte die Stadt zwei Monate Zeit, zu entscheiden, ob dieses Recht ausgeübt werden soll. Der Wohnungs- und Liegenschaftsausschuss würde dies beschließen, bei einem Kaufwert über 600.000 Euro der Rat der Stadt Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert