Aachen - Mühlen Madness: Alternativ-Festival in Verlautenheide

WirHier Freisteller

Mühlen Madness: Alternativ-Festival in Verlautenheide

Von: Verena Richter
Letzte Aktualisierung:
Off with their heads aus Minne
Off with their heads aus Minneapolis bieten beim Mühlen Madness Punkrock. Das Festival startet am Freitag, 3. August, um 17 Uhr und endet am Sonntag, 5. August, um 14 Uhr.

Aachen. Normalerweise ist die Kahlgrachtmühle und das dazugehörende Gelände ein Kleinstheim für Kinder und Jugendliche. Die elf jungen Menschen, die dort mit ihren Erziehern aufwachsen, leben in enger Gemeinschaft.

Es gibt kleine Wohnungen für die Jüngeren und Älteren, eine Werkstatt, Gärten und Ställe für Tiere, um die sich die Kinder und Jugendlichen kümmern. An diesem Wochenende wird das Gelände in Verlautenheide für einen anderen Zweck genutzt.

Ab morgen startet dort das Mühlen Madness, ein kleines alternatives Festival, bei dem zahlreiche Bands auftreten werden. Am Samstag geht es ab 17 Uhr weiter, und am Sonntag ist gegen 14 Uhr Ende - einen genauen Zeitplan gibt es nicht.

Lissi Soltau, die selbst Erzieherin ist und deren Eltern einst die Einrichtung gegründet haben, organisiert seit einigen Jahren mit rund 30 Freunden in den Sommerferien immer wieder das Mühlen Madness. Die Einnahmen des Festivals, falls vorhanden, werden gespendet, ein Teil soll dem Kinder- und Jugendheim zu Gute kommen, aber auch das Autonome Zentrum soll unterstützt werden.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich die Musik. 15 Bands und Künstler haben ihr Kommen zugesagt, die meisten sind aus Deutschland wie etwa Scheisse Minelli, die 1980er Kalifornien Punk machen, dabei sind aber auch internationale Acts wie unter anderem DM Bob, der Blues aus Lousiana bietet, sowie die Punkrockband Off with their heads aus Minneapolis.

Von Punk und Hardcore über Rap und Hip-Hop bis hin zu Folk und Blues sei für fast jeden Geschmack etwas dabei, kündigt Lissi Soltau an, die mit ihren Freunden seit einem halben Jahr mit der Organisation beschäftigt ist. Dazu gehört nicht nur das Booking der Bands, nebenbei müssen auch Verpflegung und Rahmenprogramm besorgt werden. So soll es am Samstag zum Beispiel für jüngere Festivalgänger ein Kinderprogramm unter anderem mit Kinderschminken und Edelsteinsieben geben. Praktisch für die Eltern, die dann etwas mehr Zeit haben, um Gruppen wie Pimiento Pastel, die aus Mexiko anreisen, oder Komplikations, die beim Mühlen Madness ihre Release-Party feiern, zuzuhören.

Wer nun neugierig geworden ist und selbst gerne zum Mühlen Madness möchte, der muss sich ein wenig beeilen. Karten gibt es nur noch bis heute Abend bei Plattenbau Aachen. Eine Abendkasse wird es nicht geben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert