Aachen - Motorisierter Verkehr wird mit 293.900 Euro gefördert

CHIO-Header

Motorisierter Verkehr wird mit 293.900 Euro gefördert

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Landesverkehrsministerium hat die Zahlen für das Programm zur Förderung der Nahmobilität 2014 veröffentlicht.

Von den rund elf Millionen Euro Fördergeld erhält die Stadt Aachen 293.900 Euro. Das teilen die SPD-Landtagsabgeordneten Daniela Jansen und Karl Schultheis mit.

„Die einzelnen Maßnahmen dienen der Förderung des nicht motorisierten Verkehrs“, heißt es in einer Mitteilung der beiden SPD-Politiker. Dafür benötige es leistungsfähige und sichere Verkehrsanlagen wie Radwege, Fahrradabstellanlagen und Bürgersteige. Serviceangebote wie Fahrrad- und Ladestationen für Pedelecs seien ebenfalls erforderlich.

Die Mittel für Aachen dienen der Öffentlichkeitsarbeit für die Kampagne „fahrradfreundliche Stadt Aachen“ sowie den Umbaumaßnahmen an der Claßenstraße/Süsterfeldstraße, welche zusammen 419.800 Euro kosten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert