Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

„Moderne Sklaverei”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Leiharbeit ist ungerecht, unmenschlich, unwürdig und ausbeuterisch!” So steht es in einer Resolution, die am Freitag im Cafe Miteinander der KAB Driescher Hof verabschiedet wurde. Eingeladen hatten das Orga-Team und die KAB Betriebsgruppe LG.Philips, um des vierten Jahrestages der vielkritisierten Schließung der Glasfabrik am 27. Januar 2006 zu gedenken.

380 Menschen hatten damals ihren Arbeitsplatz verloren, und bei der KAB ist man überzeugt, dass sie Opfer des 2003 von der rot-grünen Regierung liberalisierten Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes wurden.

Auch heute noch bewege das Schicksal der Kolleginnen und Kollegen die Menschen, erklärte Sekretär Andris Gulbins. Rund 50 der Betroffenen hatten den Weg an die Stettiner Straße gefunden. Sie hatten teilweise enorme Wut im Bauch, etwa Franz, der in einem großen Alsdorfer Unternehmen eine Beschäftigung für vier Euro die Stunde angeboten bekam: „Das ist Sklaverei. Davon kann ich nicht einmal die Nebenkosten bezahlen.” Niedriglohn, Befristung, schlechte Arbeitsbedingungen und Aufstockung von Hartz IV waren weitere Themen.

Mit wenig freundlichen Begriffen wie „Schweine” wurden die Politiker bedacht, die „diese Gesetze geschaffen haben”. Vielleicht solle man die Politik selber machen: „Schlechter machen wir es auch nicht. Der Schroeder hat uns damals reingelegt.”

Kollege Achim bedauerte, dass „sich keiner erhebt in Deutschland. Die Leute haben pure Angst um ihren Arbeitsplatz. Überall ist es das gleiche Problem.” Leiharbeit verdränge nämlich reguläre Jobs und sei nicht die versprochene Brücke. Später kam auch Selbstkritik auf. „Wir hätten länger das Werk zumachen sollen. Vielleicht hätten wir mehr bekommen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert