Aachen - „Mit ohne alles“: A-capella-Benefizkonzert

CHIO-Header

„Mit ohne alles“: A-capella-Benefizkonzert

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Fragt man das Quintett „mit ohne alles“, welche Instrumente es denn fein säuberlich für seine Konzerte poliert, so gibt es synchron dieselbe Antwort: „gar keine“.

Die Antwort ist angesichts des Bandnamens nicht weiter verwunderlich, denn die A-cappella-Gruppe aus Aachen benötigt lediglich ihre Stimme, um Musik zu machen.

2008 lernten sich Joachim Geibel, Axel Sixt, Moses Fendel, Tobias Malms und Yannick Flaskamp im Internet kennen und produzierten seitdem eigene deutsche Kompositionen. Damals waren die Fünf noch Studenten und hatten Zeit für die Proben. Doch mittlerweile sind einige Jahre vergangen: „Auch wenn wir es schade finden, so sehen wir keine andere Möglichkeit, als unsere Band aufzulösen“, erklärt Axel Sixt. Sechs Jahre gemeinsamen Musizierens, das bedeutete allein 40 Auftritte im letzten Jahr und über 200 insgesamt.

Wie geht es weiter mit der Ex-Studenten-Band? „Hier in Aachen spielen wir am 10. Mai im Chico-Mendes eines unserer Abschiedskonzerte, welches zudem ein Benefizkonzert ist“, erzählt Joachim Geibel und ergänzt: „Wir präsentieren dann noch einmal unsere eigenen Lieder und einige Coversongs.“ Der Erlös des Abends kommt dem Hilfsfonds der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) „Perspektiven ermöglichen“ zugute, die sich um ausländische Studierende in Notsituationen kümmert.

Markus Reissen ist seit 2011 bei der KHG und für die interkulturelle Beratung der Hilfesuchenden zuständig: „Wir helfen Studenten, die einfach nicht weiter wissen. Das kann sich auf das reine Studium beziehen, oder auch auf die sonstigen Umstände. Zum Beispiel bei syrischen Hochschülern, in deren Heimat alles zusammengebrochen ist. Geld kommt nicht an, Papiere sind nicht mehr vorhanden“, so Reissen. Der Fonds macht dann schnelle und unkomplizierte Hilfe möglich. Für „mit ohne alles“ ist es eine Ehrensache, Hilfe zu leisten.

Auch wenn die Gruppe ab Ende des Jahres getrennte Wege geht, bleibt die Freundschaft bestehen. Und sollten doch mal alle spontan Zeit haben, so können sie ohne weiteres die alten Lieder aufleben lassen. Ihre Instrumente haben sie schließlich immer dabei.

Das Benefizkonzert der Band „mit ohne alles“ findet statt am Samstag, 10. Mai, im Chico-Mendes, Pontstraße 74-76. Karten gibt es im Chico-Mendes oder im Internet unter: www.mitohnealles.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert