Aachen - Mit Messern Hotel überfallen

Mit Messern Hotel überfallen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Polizei Aachen fahndet nach zwei Männern, die Freitagmorgen ein Hotel am Büchel überfallen haben.

Wie die Polizei berichtet, betraten die beiden Räuber gegen 4.35 Uhr die Lobby. Einer bedrohte den 19-jährigen Angestellten an der Rezeption sofort mit einem Messer und verlangte Bargeld aus der Kasse.

Der zweite Täter hielt währenddessen einen 50-jährigen Angestellten mit einer Gabel in Schach, die er von einem Tisch nahm. Das erbeutete Geld steckte der Räuber in einen blauen Rucksack. Die Beiden flüchteten in Richtung Büchel. Bislang fehlt von den Räubern jede Spur.

Die Männer werden beschrieben als circa 190 cm groß, schlank und etwa 25 bis 30 Jahre alt. Sie waren beide mit blauen Jeanshosen und schwarzen Kapuzensweatshirts bekleidet.

Einer der beiden trug die Kapuze tief ins Gesicht gezogen, führte einen blauen Rucksack und ein Messer mit sich. Der zweite trug eine Mütze auf dem Kopf und nahm die Gabel aus dem Hotel mit. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die die beiden Täter möglicherweise vor oder nach der Tat im Bereich Büchel gesehen haben oder die Hinweise auf deren Identität geben können.

Kurz vor der Tat wurde das Hotel durch einen Lieferanten mit Brötchen beliefert. Dieser könnte die Täter möglicherweise vor der Tat gesehen haben und wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 in Aachen unter der Rufnummer 9577-31301 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert