Mit 2,42 Promille in die Polizeikontrolle

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Würselen. Wirklich glauben konnten die Polizisten die Antwort eines 23-jährigen Belgiers nicht. Denn seine Aussage, er habe keinen Alkohol getrunken, widersprach dem starken Alkoholgeruch, den die Bundespolizisten aus dem Auto des Belgiers bemerkten. Und nicht nur den.

Denn ein direkt durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille.

Die Beamten hatten den Wagen in der Nacht zum Mittwoch gegen 3.15 Uhr auf der Autobahn 44 in Höhe der Ausfahrt Aachen-Brand im Rahmen einer Polizeikontrolle angehalten.

Der Autofahrer wurde der für den Fall zuständigen Autobahnpolizei Broichweiden übergeben. Die machten schließlich noch einen zweiten Alkoholtest, der sogar 2,42 Promille ergab.

Seinen Führerschein ist der Belgier erst einmal los und ihn erwartet außerdem ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (7)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert