Metalldieb löste Gasalarm aus

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
Gespanntes Warten: Mit einer À
Gespanntes Warten: Mit einer äußerst brenzligen Situation hatte es die Feuerwehr am Montagmittag an der Alsenstraße im Ostviertel zu tun. In einem Wohnhaus hatte sich ein hochexplosives Gas-Luft-Gemisch gebildet. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Das hochgefährliche Gasleck in einem Wohnhaus in der Alsenstraße vom Montag ist auf einen Metalldiebstahl zurückzuführen. Das gab die Polizei Aachen am Dienstagmittag bekannt.

Nach den bisherigen Ermittlungen führten fehlende Stücke einer Rohrleitung zum Gasaustritt. Die Polizei geht davon aus, dass ein Metalldieb die Rohrstücke aus mehreren leerstehenden Wohnungen gestohlen hat. Durch die Öffnungen trat Gas aus und es bildete sich ein explosives Gas-Luft-Gemisch.

Glücklicherweise hatte die hinzugerufene Feuerwehr die Lage schnell unter Kontrolle. Die Straße wurde gesperrt und die Gebäude evakuiert, niemand kam zu Schaden.

Die Polizei bittet um Hinweise, die zu dem mutmaßlichen Metalldieb führen können. Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31101 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) bei der Kriminalpolizei zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert