Meino Heyen tritt mit einem neuen Team an

Von: akai
Letzte Aktualisierung:
Spricht Klartext: Alemannia Aa
Spricht Klartext: Alemannia Aachens Aufsichtsratsvorsitzender Meino Heyen. Foto: Steindl

Aachen. Die Alemannia hat derzeit einige Baustellen: sportlicher Abstiegskampf, angespannte wirtschaftliche Lage und Riss in der schwarzgelben Fanszene. Ein Problem könnte vergleichsweise schnell und ruhig gelöst werden: die Neubesetzung des Vereinspräsidiums.

Denn die Kandidaten stehen fest. Gewählt werden sollen sie auf der Mitgliederversammlung des TSV Alemannia Aachen am 29. März.

So steht ein Kandidat für das Amt des Präsidenten zur Verfügung steht. Dies ist der Unternehmer Meino Heyen, der wie die übrigen Mitglieder seines Teams vom amtierenden Präsidium sowie dem Ehrenrat vorgeschlagen wurde.

Wie Heyen ist auch Helmut Kutsch Mitglied des Aufsichtsrates der Alemannia Aachen GmbH. Der Stolberger Bauunternehmer, aktiver Unterstützer der Vereinsjugend und maßgeblich am Bau der neuen Jugendcafeteria am Tivoli beteiligt, bewirbt sich um das Amt des Vizepräsidenten.

Als Schatzmeister soll in Zukunft Oliver Laven fungieren. Der 44-Jährige ist Geschäftsführer der Regiomedien AG, zu der auch „100,5 Das Hitradio” gehört.

Mit Christoph Terbrack steht nur ein Mitglied des bisherigen Vorstandes weiterhin für ein Amt zur Verfügung. Der Aachener Notar möchte wie bisher als Beisitzer seine juristische Kompetenz zum Wohle des Vereins einbringen.

Zweiter Beisitzer soll Stephan Grießer werden. Der 45-Jährige ist Mitglied des Abteilungsvorstandes Frauenfußball und würde sich schwerpunktmäßig um die Belange der Abteilungen kümmern. Beruflich ist der Diplom-Ingenieur als Werksleiter in Stolberg bei der Firma West Pharma tätig.

Wolf in den Ehrenrat

Neben der Neuwahl des Präsidiums wird bei der Mitgliederversammlung ein vakanter Posten im Ehrenrat neu besetzt. Für diesen kandidiert Klaus Dieter Wolf. Der Stolberger CDU-Fraktionsvorsitzende im Städteregionstag ist derzeit Vizepräsident und soll der Alemannia in Zukunft in neuer Position erhalten bleiben. Der bisherige Schatzmeister Karl-Theo Strepp sowie Michael Leers als Vertreter der Abteilungen ziehen sich wie der bisherige Präsident Alfred Nachtsheim zurück und treten nicht mehr an.

„Der Wahlausschuss wird die Kandidatenvorschläge in seiner nächsten Sitzung prüfen und satzungsgemäß eine Wahlliste erstellen”, erklärt Bernd Schulte, Vorsitzender des Wahlausschusses.

Alle nominierten Kandidaten werden sich im Vorfeld der Versammlung den Fragen der Mitglieder stellen. Der Termin für die Informationsveranstaltung im Stadion wird rechtzeitig bekanntgegeben. Porträts der Kandidaten werden auf der Website der Alemannia veröffentlicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert