Mehrere Unfälle mit Radlern und Fußgängern

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Reihe von Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer und Fußgänger zum Teil schwer verletzt wurden, hat die Aachener Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt.

Schwer verletzt wurde am Dienstag eine Fußgängerin gegen 8.25 Uhr an der Kreuzung Eupener Straße/Weißhausstraße, als sie von einem Auto erfasst wurde. Ein 63-jähriger Autofahrer hatte die Frau beim Linksabbiegen übersehen. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Drei Tage vorher, am Samstag, war eine alkoholisierte Fahrradfahrerin gegen 4 Uhr morgens auf der Kullenhofstraße gestürzt. Die 26-Jährige musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Freitag davor wurde eine 47-jährige Radfahrerin gegen 20.30 Uhr leicht verletzt. Ein 39-jähriger Autofahrer hatte die Fahrertür seines geparkten Pkw geöffnet und die Radlerin auf dem Fahrradweg übersehen.

Ebenfalls angefahren wurde ein 30-jähriger Fahrradfahrer am Montag gegen 16.35 Uhr bei grüner Ampel an der  Kreuzung Zeppelinstraße/Trierer Straße. Ein 18-jähriger Autofahrer hatte ihn offenbar übersehen. Der Radfahrer wurde mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert