Mehrere Tresore im Hangeweiher versenkt

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
Schwerer Fang: Bis zu fünf Tr
Schwerer Fang: Bis zu fünf Tresore sollen im Hangeweiher versenkt worden sein. Die Hintergründe sind unklar. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Mehrere im Hangeweiher versenkte Tresore geben der Polizei Rätsel auf. Am Mittwoch sollen die massiven Geldschränke geborgen werden. Die Ermittler hoffen dann, mehr über die Herkunft zu erfahren und die Hintergründe beleuchten zu können.

Nach Angaben der Polizei, ist am Dienstag ein Angler auf die Tresore aufmerksam geworden, die einige Meter vom Ufer entfernt im seichten Hangeweiher-Wasser liegen. Gegen 14.45 Uhr informierte er die Polizei. Deren Einsatzkräfte riefen die Feuerwehr zu Hilfe, um die schweren Stücke per Kran zu bergen. Die Bergung erwies sich dann aber offenbar doch als schwieriger und komplizierter als zunächst gedacht, so dass die Aktion auf heute verschoben wurde.

Wieviele Tresore im trüben Wasser liegen, scheint noch nicht geklärt zu sein, zeitweilig war von fünf die Rede. Erkenntnisse, ob sie aus örtlichen Einbrüchen stammen könnten, hatte die Polizei am Dienstag noch nicht. Vor gut einem Jahr hatte ein Einbruch im Tierpark für größeres Aufsehen gesorgt, bei dem die Täter einen 350 Kilogramm schweren Tresor wegschleppten und knackten. Aufgefunden wurde er später in der Nähe des Waldfriedhofs.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert