Aachen - „Mehr sehen” mit der Volkshochschule Aachen

„Mehr sehen” mit der Volkshochschule Aachen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Mehr sehen” lautet das Motto des neuen Programms der Volkshochschule (VHS) Aachen. Symbolisiert wird das durch Falkenauge auf dem Cover des 240 Seiten starken Programmheftes, das hineinkopiert ist in die Hieroglyphe Wedjat, die das sogenannte Horusauge versinnbildlicht.

Das Programmheft ist ab sofort im Anmeldesekretariat der VHS in der Peterstraße und in den bekannten Verkaufsstellen erhältlich.

So wird der Bogen geschlagen vom Alten Ägypten, das den ersten Epochenschwerpunkt im neuen Bildungsangebot Studium Generale bildet, bis zu Photoshop und damit ins IT-Zeitalter. Das Stichwortverzeichnis beginnt allerdings natürlich mit „A” wie Aachen und endet mit „Z” wie dem Zürcher Ressourcen Modell.

Schon vor dem offiziellen Semesterstart am 1. Februar lädt die VHS zum „Gesundheitstag 2010” ein, der zusammen mit dem Team Gesunde Verwaltung der Stadt Aachen und der Techniker Krankenkasse veranstaltet wird: von 10 bis 16 Uhr kann man sich am Samstag, 30. Januar, zu Gesundheitsthemen beraten lassen, sich einem Stresstest unterziehen oder mit dem Schwerpunktthema Burn-out beschäftigen.

Insgesamt bietet die VHS Aachen wieder mehr als 1500 Kurse, Einzelveranstaltungen, Fahrten und Führungen an - neben dem Hauptstandort Peterstraße 21-25 an vielen anderen Lernorten im gesamten Stadtgebiet: in Brandt, Eilendorf, Haaren, Kornelimünster/Walheim, Laurensberg und Richterich. Abgedeckt werden bei dieser Fülle natürlich alle Bereiche der Weiterbildung, von den Sprachen (rund 25) bis zu IT, von „personal business skills” bis zur Altersvorsorge, von Aquapower über Tanz bis zu Yoga, für alle Altersgruppen und auf vielen Niveaus.

Das Studium Generale ist dabei nicht die einzige Neuerung, die das Bewährte ergänzt: am 23. Februar etwa startet die erste Literarische Ladies´ Night, am 25. Februar wird das Buch zur Fahrtenreihe „Eiflia Sacra” vorgestellt, zeitgleich zum Kinostart des Musicals „Rock it!” wird der Choreograph des Films seine Originalchoreos mit Jugendlichen einstudieren und wer sich gänzlich frei von Terminvorgaben machen will, bucht sein VHS-Angebot im Kreativbereich passgenau nach dem neuen Motto „Events for friends”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert