Sing Kino Freisteller

Mädels- und Kindermarkt: Für die Premiere sind alle Stände vergeben

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
13262338.jpg
Sie organisieren den Mädels- und Kindermarkt in den Kurparkterrassen: Eva Latz (links) und Gitta Havenith. Foto: Harald Krömer

Aachen. Das Konzept hat sich anderorts bewährt, und so organisierten Eva Latz und Gitta Havenith, Norbert Junge GmbH, jetzt einen Mädels- und Kindermarkt in den Burtscheider Kurparkterrassen. „Das Interesse im Vorfeld war sehr groß“, erzählen die beiden Veranstalterinnen, und so reichten die 60 geplanten Verkaufsstände nicht aus, um alle Anfragen berücksichtigen zu können.

Neben einigen professionellen Anbietern sind es vor allem die Mädels selbst, die am Sonntag, 23. Oktober, von 11 bis 17 Uhr ihre Secondhand-ware feilbieten. „Wir sorgen für die perfekte Mischung zwischen sogenanntem ‚Vintage‘, Secondhand, Kinderkleidung, Kinderspielzeug, Deko, Mädels-Krimskram und Handmade“, erzählen die Veranstalterinnen.

Die Ausstellerinnen sind dazu angehalten, ihre Stände ansprechend zu dekorieren, um sich vom klassischen Trödelmarkt zu unterscheiden. „Secondhandmode liegt im Trend“, meint Gitta Havenith, sie sollte aber ihrer Meinung nach ansprechend präsentiert werden. Für Stimmung auf dem Markt im Saal der Kurparkterrassen wird ein eigens engagierter DJ sorgen. Für Klamottensüchtige und Schnäppchenjäger sei der Markt genau das Richtige, sind die Veranstalterinnen überzeugt. Auf Facebook haben demnach bereits 2500 Besucher Interesse gezeigt.

„Mädelsmärkte boomen derzeit überall“, meint Eva Latz. Die Mädchen bekommen hier Gelegenheit, Sachen, die sie selber nicht mehr tragen wollen oder können, gewinnbringend an die Frau zu bringen. Dahinter stehe schließlich auch ein ökologischer Gedanke, meinen die Veranstalterinnen. Statt die alten Schätze einfach wegzuwerfen, bekommen sie hier ein zweites Leben. Und die Mädchen finden einen Treffpunkt, an dem sie quatschen und sich austauschen können. Angesprochen sind dabei aber durchaus alle Altersklassen. Gerade für junge Mütter gebe es ein besonderes Angebot, so die Veranstalterinnen.

Am 21. Januar 2017 geht‘s weiter

Und weil die Resonanz auf diesen ersten Mädelsmarkt in den Kurparkterrassen so groß war, haben Eva Latz und Gitta Havenith gleich noch einen zweiten Markt geplant, und zwar am 21. Januar des kommenden Jahres. Dann allerdings wird von 17 bis 22 Uhr geshoppt.

Jetzt sind die beiden Veranstalterinnen aber erst einmal neugierig darauf, wie der Markt am kommenden Sonntag tatsächlich ankommt. Der Eintritt beträgt drei Euro, für Kinder bis 14 Jahre ist er frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert