Linke fordert niedrigeren Sparkassen-Dispozins

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
Dispozinsen
Vielfach liegen die Zinssätze für die Kontoüberziehung im zweistelligen Bereich, so auch bei der Sparkasse Aachen, die aktuell 12 Prozent nimmt. Foto: dpa

Aachen. Die Links-Fraktion der Städteregion fordert die Sparkasse Aachen auf, ihre Dispozinsen weiter abzusenken. Anlass ist die jüngst veröffentlichte Untersuchung von Stiftung Warentest, in der den Banken und Sparkassen regelrechte Abzocke vorgeworfen wird.

Vielfach liegen die Zinssätze für die Kontoüberziehung im zweistelligen Bereich, so auch bei der Sparkasse Aachen, die aktuell 12 Prozent nimmt. Die Erhebung von Stiftung Warentest zeige, dass es mehr Spielraum für Senkungen gebe, sagt Harald Siepmann, Fraktionsvorsitzender der Linken im Städteregionstag: „Der Sparkasse Aachen als Kreditinstitut im Eigentum der

Bürger kommt hier eine Vorreiterrolle zu, und sie sollte deshalb eine weitere Zinssenkung für eingeräumte Überziehungen vornehmen.“

Bereits im Februar hatte die Linke angesichts der aktuell niedrigen Zinssätze und der günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten eine Zinssenkung gefordert. Die Sparkasse sah dazu zunächst keine Veranlassung, hat dann aber im Mai dennoch den Dispozins gesenkt. Eine Anfrage der „Nachrichten“, ob weitere Zinssenkungen geplant oder denkbar sind, konnte am Donnerstag von der Sparkasse nicht mehr beantwortet werden. Wie berichtet liegen die Dispozinsen bei den regionalen Instituten derzeit zwischen 8,25 und 12,65 Prozent. Günstigster Anbieter ist die Aachener Bank. Parteien wie SPD und Linke sprechen sich für Obergrenzen aus, die bei 8 bzw. 5 Prozent liegen sollten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert