Aachen - Lieder, die die Herzen berühren

Lieder, die die Herzen berühren

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
4931603.jpg
Der Funke sprang schnell über: Ruhama begeisterte beim Gottesdienst in St. Germanus Haaren. Foto: Roeger

Aachen. Solidarität zeigen, füreinander eintreten und gemeinsam singen: Das stand im Mittelpunkt, als die Rock-Pop-Gruppe Ruhama jetzt in der Kirche St. Germanus in Haaren mit mehr als 100 Sängern unter dem Titel „Einer trage des anderen Last“ eine ökumenische Messe gestaltete.

Zuvor hatte der Pianist und Sänger der Kirchenband die Lieder mit den Sängern in einem Workshop einstudiert. Und die waren laut der Kirchenmusikerin der Pfarrei St. Christus, Konny Hannrath-Elsen, berührt von dem neuen Liedgut. Sie freute sich, dass es gelungen war, die hochkarätige Gruppe für einen Besuch in Haaren zu gewinnen. Ruhama komponiert unter anderem die Motto-Lieder für die Katholikentage. Wichtig ist dem musikalischen Leiter, Thomas Quast, dass die Gemeinde miteinbezogen wird.

Ein ganz besonderer Tag

Der Aufruf trug seine Früchte: Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Gemeindemitglieder Lieder wie „Da berühren sich Himmel und Erde“ und „Keinen Tag soll es geben“ sowie ganz neue Songs sangen. Zum Abschluss trat der „Junge Chor Weinstock“, der maßgeblich für die Organisation verantwortlich zeichnet, gemeinsam mit der Band auf.

Für Konny Hannrath-Elsen war das ein ganz besonderer Tag. Schon beim Workshop habe sich gezeigt, dass die „neuen Lieder die Sänger im Herzen ansprechen“. Außerdem hätten Menschen, die sich nie zuvor begegnet seien, durch die Musik eine enge Beziehung entwickelt. Sie hatte keinen Zweifel daran, dass der Funke bei der Messe auf die Gemeindemitglieder überspringen würde. Die erlebten dann eine Messe, die vor allem von modernen Klängen geprägt war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert