Aachen - Laura Dee: Pop gewürzt mit Soul und Jazz

Staukarte

Laura Dee: Pop gewürzt mit Soul und Jazz

Von: Verena Richter
Letzte Aktualisierung:
6375552.jpg
Laura Dee steht für feinstes Singer/Songwriting. Überzeugen können sich Musikfreunde davon am Samstag im Hotel Europa. Foto: Stephan Röhl

Aachen. Die Kaiserstadt hatte in der letzten Zeit häufiger Besuch von Musikern, die einst in Aachen lebten und hier arbeiteten, die dann aber in die weite Welt gelockt wurden. Doch irgendwie scheint Aachen diese Künstler nicht loszulassen, denn am Samstag, 12. Oktober, kehrt wieder jemand zurück – zumindest für ein Konzert.

Das Publikum darf sich auf Laura Dee freuen, die es unlängst nach Berlin verschlagen hat und nun im Hotel Europa auftreten wird. Laura Dee steht für feinstes Singer/Songwriting am Klavier voller Überraschungen. Sie selbst beschreibt ihren Stil als „Pop mit einem Löffel Soul, einer Prise Jazz und einem Schwupps Chanson“. Die Charakterisierung mutet im ersten Moment vielleicht etwas kurios an, lässt sich aber mit Laura Dees Werdegang beschreiben, immerhin hat sie eine klassische Gesangsausbildung genossen und Musik studiert, das Herz schlug dann aber doch für Pop und Jazz. Und so kommt sie zustande, diese unverkennbare, erfrischende Mischung der Künstlerin.

Kostproben auf Französisch

Die erste CD von Laura Dee heißt „Melodies in My Head“, die sie solo aufgenommen hat, das zweite Werk, das sie mit zwei Kollegen eingespielt hat, hat den Titel „Nicht bei Null“. Die meisten Titel sind auf Englisch und Deutsch, inzwischen komponiert sie auch auf Französisch und die eine oder andere Kostprobe wird die Singer/ Songwriterin sicher davon am Samstag geben. Aber das Publikum darf sich auch auf neues Material freuen: „Ich singe Brandneues und Altbekanntes für neue Fans und gute alte Bekannte“, verspricht die Wahl-Berlinerin vor dem Konzert am Samstag.

Das kommt übrigens gleich als Doppelkonzert daher, denn im Hotel Europa tritt Laura Dee erst solo auf bevor sie auch ihr neues Projekt „Mr. Barkwell & the tasty bones“ vorstellt. „Seit einem Jahr gibt es dieses Projekt, wir nennen den Stil ‚funkycountrybluespop’ und ich liebe den Kontrast des Programms zu meinem Laura-Dee–Projekt“, erklärt die Sängerin. Die Songs schreibt Elmar Treu, Laura Dees Lebensgefährte, „und wir singen zusammen und begleiten uns selbst an Gitarre und Klavier.

In Berlin gibt es mittlerweile auch eine komplette Band, die wir vielleicht nächstes Jahr auch mal mit nach Aachen nehmen werden“, kündigt Laura Dee an, die sich auf den Auftritt hier riesig freut. Dennoch: „Nach Berlin zu gehen, war für mich genau das Richtige. Ich habe mich schon lange dorthin zurückgesehnt, da ich schon mal zwei Jahre dort gelebt habe. Aber ich versuche, weiterhin den Kontakt zu halten“, sagt die Künstlerin, die sich freuen würde, wenn der eine oder andere Künstler, den sie in Aachen kennengelernt hat, sie mal dort besuchen würde.

Wer Laura Dee „besuchen“ möchte, der sollte sich am Samstag spätestens um 20 Uhr im Hotel Europa einfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert