Kunstwerke helfen Kindern: Kacheln werden versteigert

Von: Rebecca Kiljan
Letzte Aktualisierung:
7417657.jpg
Hoffen auf rege Resonanz: von links Monika Janssen (Bunter Kreis), Künstler Karl von Monschau, Luzie Haferkorn und Volker Pöhlsen vom Bunten Kreis sowie Gabriele Prill, die Initiatorin der Aktion. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Dass Spendenaktionen bunt und fröhlich sein können, beweist die Künstlerin Gabriele Prill. Die gebürtige Aachenerin rief 2007 die Aktion „Künstler helfen Kindern“ ins Leben. Dabei gestalten 100 Künstler 100 Kacheln und versteigern diese in einer großen Auktion.

Der Erlös wird dem Verein „Bunter Kreis“ gespendet, der sich um schwerkranke Kinder und deren Familien in der Region kümmert.

„Wir stellen Fachpersonal für Familien zur Verfügung, auch wenn die Krankenkassen nicht alle Kosten abdecken“, erläutert Monika Janssen, Geschäftsführerin des bunten Kreises, über die Aufgaben des Vereins. Wer für den guten Zweck kreativ werden möchte, der muss nur eine Vorgabe beachten: Alle Kacheln haben das Format 20 mal 20 Zentimeter. Ansonsten sind der Kreativität der Künstler keine Grenzen gesetzt. Ob Ölfarbe, Stahl, Acryl oder Kupferblech, alles kann zum Einsatz kommen. Bereits zum vierten Mal wurde die Aktion nun eröffnet, und doch sind immer alle Kunstwerke verschieden. „Insgesamt gab es schon 500 Kacheln, von denen sich nur zwei minimal ähnelten“, sagt Prill.

Im vergangenen Jahr wurden in den ersten fünf Tagen der Aktion bereits 50 Kacheln eingereicht. Und auch dieses Jahr gibt es schon die ersten Exemplare, verrät Prill: „Gestern habe ich beim Zoll eine Kachel aus Kanada in Empfang genommen. In den letzten Jahren gab es Einsendungen aus Singapur und Kalifornien.“ Die Aktion erreicht also auch internationale Künstler.

Einer der hiesigen Teilnehmer ist der Künstler Karl von Monschau. Seit der Gründung von „Künstler helfen Kindern“ gestaltet er Kacheln für die Aktion. Die Beweggründe seiner Teilnahme sind vielfältig: „Zum einen ist es der gute Zweck, der einen antreibt. Zum anderen ist es eine neue Herausforderung auf einem so kleinen Format künstlerisch tätig zu werden.“

Damit sich die Interessenten vorab über die Kacheln informieren können, wird auch dieses Jahr ein Katalog herausgegeben, in dem alle Kunstwerke aufgelistet sind.

Die eingereichten Kacheln werden am Sonntag, 29. Juni, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in der Burg Frankenberg präsentiert. Anschließend werden die Kunstwerke bis Samstag, 12. Juli, im Spiegelfoyer des Stadttheaters Aachen ausgestellt. Die Versteigerung der 100 Kacheln zugunsten des bunten Kreises findet schließlich am Sonntag, 13. Juli, im Theater Aachen statt.

Den typischen Bieter gebe es nicht, hat Karl von Monschau beobachtet. „Durch die Vielseitigkeit der Künstler ersteigern Jung und Alt die kleinen Kunstwerke.“ Beispielsweise locke die Graffiti-Gruppe „3 Steps“ viele jüngere Interessenten an. Neben den Künstlern beteiligt sich die Bundestagsvizepräsidentin und SPD-Bundestagsabgeordnete Ulla Schmidt als Schirmherrin an der Aktion. Sie wird die bunten Kreationen auch mit versteigern.

Die Kacheln werden von Dienstag, 1. April, bis Donnerstag, 15. Mai, entgegengenommen. Infos zur Teilnahme finden Interessierte auch im Internet unter www.100kuenstler-100kacheln.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert