„Kunst & Kulinaria” am Wochenende in der ehemaligen Reichsabtei

Von: nic
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Besucher folgen einfach den beerenfarbenen Holzkisten: Seit ein paar Tagen stehen diese geheimnisvollen Schaukästen in Kornelimünster, auf dem Steinkaulplatz und vor der ehemaligen Reichsabtei.

Wer reinschaut, lüftet das Geheimnis: Sie kündigen den „Kreativmarkt der schönen Dinge” für das Wochenende 8. und 9. Oktober an. „Kunst & Kulinaria” findet damit zum dritten Mal in der Reichsabtei in Kornelimünster statt - und lädt zum gemütlichen Shoppen in schickem Ambiente, zum Schauen, Staunen und Genießen ein.

Veranstalterin Sandra Ganser tüftelt seit Monaten an ihrem „Fünf-Sinnes-Erlebnis” für die Besucher, hat selbst Stühle, Gartenbänke und Tische in Beerentönen angestrichen, um knallige Sitzmöglichkeiten im Innenhof der ehemaligen Reichsabtei zu schaffen. Rund 60 Designer, Handwerker und Köstlichkeitenhersteller aus Aachen und der Umgebung sind mit dabei.

Beispielsweise beklebt eine Frankenberger Künstlerin Truhen sehr originell mit Fotos, ein Handwerker baut Lautsprecher aus Marmor oder Schiefer und ein weiterer Kreativkopf bringt kalligrafische Schriften schwungvoll aufs Papier. Es kommen Aussteller mit Unikat-Möbeln für schönes Wohnambiente, Textilem von den Stulpen bis zum Zipfel-Wendeschal, Krabbeldecken und bemalten Stühlen fürs Kinderzimmer, Kuhfelltaschen, Düften oder schrägen Vogel-Skulpturen.

Da sich das Wochenende ganz um die kreativen Lüfte und kulinarischen Düfte dreht, gibt es an beiden Tagen Führungen durch den Ort und die Kunstsammlung NRW. Am Sonntagmittag werden alle Handwerker, Designer und Künstler bei einem musikalischen Rundgang mit dem Streichertrio Serafini con Panna vorgestellt. Für Kinder gibts ein Bastel-Programm im kleinen Innenhof der Abtei. Theresa Tarassova, bekannt aus dem Stadttheater Aachen, bietet Kostproben russischer Literatur - mit viel Eifersucht, Dramatik, Liebe und Champagner.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert