Aachen - Kostenlose Energieberatung direkt vor Ort

AN App

Kostenlose Energieberatung direkt vor Ort

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
6077244.jpg
Stellen Angebote für Haus- und Wohnungseigentümer vor: Sabine von den Steinen (l.), Maria Feldhaus und Tobias Hundeshagen: Foto: Ratajczak

Aachen. Im Stadtteilbüro Nord in der Ottostraße 39 – 41 gibt es jetzt kostenlose Beratungsangebote für Haus- und Wohnungseigentümer.„Wir wollen die Eigentümer mobilisieren, damit sie energetisch sanieren“, erklärt Sabine von den Steinen, Architektin von Altbau Plus im Stadtteilbüro Nord.

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale und der Aachener Haus & Grund bietet das Büro zum einen eine kostenlose energetische Beratung vor Ort, zum anderen aber auch eine rechtliche Beratung im Falle von Schwierigkeiten, die bei Sanierungsmaßnahmen auftauchen könnten.

In jedem Fall sei es ratsam, vor Beginn einer Sanierung den Überblick über alle anstehenden Maßnahmen zu haben, meint Maria Feldhaus von der Verbraucherzentrale. Nur so könnten unnötige Kosten vermieden werden. Bei der Energieberatung vor Ort erfahren die Eigentümer, welche Sanierungen notwendig sind. Bis Ende 2014 können Interessenten dieses Angebot im Rahmen des Programms Soziale Stadt Aachen-Nord kostenlos in Anspruch nehmen. Ansprechpartner ist das Stadtteilbüro Nord, Ottostraße 39-41, Tel. 47572912.

Hier gibt es ebenso wie in der Verbraucherzentrale und bei Haus & Grund einen Flyer mit allen Infos und einem entsprechenden Gutschein. Bei der Bestandsaufnahme vor Ort begutachten Experten alle wichtigen Bauteile und Anlagen des Hauses. Danach empfehlen sie Maßnahmen, die ihnen lohnenswert erscheinen. Da sich bei der Planung und Durchführung energetischer Sanierungsmaßnahmen immer auch rechtliche Fragen ergeben, ist die Aachener Haus & Grund mit im Boot. Dort gibt es Unterstützung bei Verträgen mit Handwerkern, Architekten und Lieferanten oder bei Problemen mit den Mietern.

Barrierefreiheit

Da die Haus & Grund das Beratungsangebot zur energetischen Sanierung laut Geschäftsführer Tobias Hundeshagen sehr gut findet, unterstützt sie es mit einer kostenlosen Erstberatung. „So nehmen wir die Eigentümer von zwei Seiten an die Hand“, sagt Maria Feldhaus.

Laut Sabine von den Steinen gibt es in Aachen Nord vorwiegend Mehrfamilienhäuser. Die sollten aber nicht nur unter energetischen Gesichtspunkten unter die Lupe genommen werden.

Auch die Barrierefreiheit spiele eine große Rolle. Sie rät den Interessenten, sich möglichst bald zu melden, da es nicht unbegrenzt viele Beratungsgutscheine für die energetische Sanierung gebe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert