Radarfallen Blitzen Freisteller

Klettertour aufs Parkhausdach

Von: mg
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein äußerst wagemutiger Kletterer hat am Donnerstagabend im Bereich Adalbertsteinweg Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte in Atem gehalten.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war der 29-jährige Aachener, vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, gegen 17 Uhr auf die Dächer im Bereich des Parkhauses geklettert.

Laut Polizei hatte der Mann offenbar Wahnvorstellungen und fühlte sich verfolgt. Bei seiner gefährlichen Klettertour stürzte er zunächst rund sechs Meter tief auf ein Wellblechdach. Dann rappelte er sich wieder auf und kletterte aufs Dach des Parkhauses.

Dort brach der 29-Jährige durch eine der Glaskuppeln und stürzte etwa acht Meter in die Tiefe. Aber auch nach diesem Sturz rappelte er sich wieder auf, stieg auf einen Balkon, wo ihn die Retter schließlich festhalten konnten.

Nach Polizeiangaben zog sich der Mann bei seinem Abenteuer in luftiger Höhe nur leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr hatte vorsorglich auch ein Rettungskissen aufgebaut.

Durch die Rettungsaktion kam es im Bereich Adalbertsteinweg zu Verkehrsbehinderungen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert