Aachen - „Kleiner Prinz“: Langer Applaus für die Laienschauspieler

„Kleiner Prinz“: Langer Applaus für die Laienschauspieler

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
4761933.jpg
Schauspiel, Gesang, Musik, Tanz und Filme: Das Chaostheater setzt beim „Kleinen Prinzen“ auf eine ästhetische Bildsprache. Foto: Heike Lachmann

Aachen. Langanhaltenden Applaus gab es für den „Kleinen Prinzen“ jetzt bei einer Vorstellung in der Kammer des Stadttheaters: Komplett gefüllt war der Saal, als der kleine Prinz von Planet zu Planet reiste und schließlich auf der Erde in dem Fuchs einen wahren Freund fand. „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, vertraut der ihm an.

Es war Regisseur Reza Jafari eine Herzensangelegenheit, den „Kleinen Prinzen“ von Antoine de Saint-Exupéry auf die Bühne zu bringen. „Es ist ein Stück über Liebe und Einsamkeit“, meint Jafari, der das Buch gemeinsam mit der Dramaturgin Leili Novi für die Bühne eingerichtet hat. Dabei mischen sich Schauspiel, Live-Musik, Gesang, Filmeinspielungen und Tanz zu einer ästhetischen Bildsprache, die beim überwiegend jungen Publikum ganz offensichtlich gut ankam. Bemerkenswert dabei war auch der Vorhang, der einmal als Leinwand dient, dann aber wieder im wahrsten Sinne des Wortes durchblicken lässt.

Höhepunkt fürs Chaostheater

Das Chaostheater hatte mit dem Stück bereits im Oktober des vergangenen Jahres im Bürgerzentrum St. Fronleichnam Premiere gefeiert. Die Aufführung im Stadttheater war jetzt sicherlich noch einmal ein Höhepunkt für die Laienschauspieler des Chaostheaters. Dort mischten sich theaterbegeisterte Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft.

Gelungene Inszenierung

Über Jahre wurden Stücke eigens für das Chaostheater geschrieben. Sie durchbrachen Tabuthemen und regten zur Diskussion an. Auch im „Kleinen Prinzen“ sieht Jafari jede Menge Zivilisationskritik und politische Anspielungen. Gerade deshalb habe das Stück ihn so gereizt.

Denn auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen möge, sei „Der Kleine Prinz“ nicht als Stück für Kinder zu begreifen. Das Publikum im Stadttheater jedenfalls sparte nicht an Applaus für die gelungene Inszenierung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert