Kita zieht in Container um

Von: gei
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Entscheidung für den Umzug der Kita Weißwasserstraße ist gefallen. Wie erwartet, sollen die 50 Kinder und die 16 Beschäftigten während der Sanierungsarbeiten auf dem Philips-Gelände in Rothe Erde zur Barbarastraße umziehen.

Auf einem freien Gelände an der dortigen Grundschule sollen Container aufgestellt werden. Über die genauen Modalitäten verständigen sich derzeit Stadtverwaltung und die Firma Philips.

Durch den Umzug wird sich der Beginn der Sanierungsarbeiten auf dem Werkgelände voraussichtlich um ein bis zwei Monate verzögern. Nach derzeitigem Stand könnten sie im Juni beginnen und sechs Monate später abgeschlossen sein.

Wie berichtet, soll in dieser Zeit durch gesundheitsgefährdende Stoffe kontaminierter Boden bis in fünf Meter Tiefe abgetragen und ausgetauscht werden. Um weitere Anwohner zu schützen, soll zudem eine Schutzmauer errichtet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert