Kita Clara Fey freut sich über neue Nestschaukel

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
8087680.jpg
Kiwanis-Präsident Rolf Beckers (links) mit Einrichtungsleiterin Denise Gluth-Wolke und Heinz Strobl von Kiwanis. Foto: Nina Krüsmann

Aachen. Die Freude der Mädchen und Jungen ist riesig: Endlich können sie wieder nach Herzenslust schaukeln. Auf dem Außengelände der Integrativen Kindertagesstätte und des Familienzentrums Clara Fey der Caritas Lebenswelten steht eine neue Nestschaukel. Für die Kinder ist das moderne neue Spielgerät ein toller Treffpunkt.

Möglich wurde die Finanzierung unter anderem durch eine Spende in Höhe von 1800 Euro vom Kiwanis-Club Aachen Urbs Aquensis. Einrichtungsleiterin Denise Gluth-Wolke begrüßte die Vertreter von Kiwanis jetzt in der Kita, um ihnen die neue Schaukel im Betrieb zu zeigen.

„Wir haben im vergangenen Herbst festgestellt, dass unsere Nestschaukel renovierungsbedürftig ist. Um gesetzliche Regelungen für den Bereich U3 einzuhalten, mussten wir die Schaukel abbauen und an einem anderen Ort auf dem Gelände neu aufbauen“, schildert die Einrichtungsleiterin den Hintergrund. Die hohen Kosten von rund 7000 Euro seien aus dem normalen Etat nicht zu stemmen. „Durch Spenden wie diese von Kiwanis war es uns nun möglich, für die Kinder dieses tolle neue Spielgerät anzuschaffen“, freut sich Gluth-Wolke.

Gerade für die Kinder in dieser fünfgruppigen, integrativen Einrichtung ist die Freude am Spiel besonders wichtig. 27 der 71 Kinder haben leichte bis schwere Behinderungen. Sie werden von 32 Fachkräften individuell betreut. „Es herrscht ein schönes Miteinander, in dem wir Inklusion vorleben, wie sie funktionieren kann: mit geschultem Personal und gezielter Förderung“, betont Gluth-Wolke.

Der Kontakt zwischen den Kindertagesstätten und Familienzentren der Caritas Lebenswelten und dem Kiwanis-Club besteht schon seit vielen Jahren. Die Idee dazu hatte Kiwanis-Vizepräsident Leo Savelsbergh. Zum Beispiel auch die Familienzentren Schikita und Anna Roles werden in diesem Jahr bedacht. Seit vier Jahren etwa ist Gluth-Wolke auch am Glühwein-Stand von Kiwanis an der Buchkremerstraße beteiligt. Zur Weihnachtsmarktzeit gibt es hier für den guten Zweck wärmende Getränke und Rostbratwürste – und der Erlös hieraus wie auch aus ähnlichen Benefizveranstaltungen kommt dann den Kindern zugute.

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. Aktive Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten engagieren sich überparteilich und über Konfessionen hinweg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert