Kinderfreundlichkeit wird prämiert

Staukarte

Kinderfreundlichkeit wird prämiert

Letzte Aktualisierung:

Aachen (an-o) - Seit 1992 verleiht die Stadt Aachen jedes Jahr das Prädikat "kinderfreundlich". Ausgezeichnet werden Privatpersonen, Vereine, Geschäfte, Firmen und andere Einrichtungen, die sich dafür einsetzen, die Lebensqualität für Kinder und für Familien mit Kindern zu verbessern.

Bislang sind fünf Vorschläge für das Prädikat "kinderfreundlich" beim städtischen Jugendamt eingegangen. Weitere Vorschläge nimmt Heinz Zohren, Kinderbeauftragter der Stadt Aachen, noch bis zum 30. Juni unter der Rufnummer 432-5132 oder seiner E-Mail-Adresse heinz.zohren@mail.aachen.de entgegen. Die Anschrift für den Postweg lautet: Stadt Aachen, Jugendamt, Prädikat "kinderfreundlich", 52058 Aachen.

In den zurückliegenden elf Jahren wurde das Prädikat "kinderfreundlich" insgesamt 48 Mal verliehen. Prämiert wurde beispielsweise der Aachener Tierpark (1992), Reiterferien für Sehbehinderte, ein kinderfreundlicher Busfahrer (beide 1994), die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (GeWoGe) für ihre kinderfreundliche Hausordnung und ihre vorbildlichen Spielplätze für Kleinkinder (1997), die Eheleute Michael und Petra Simons für die Aktion "Teddybären für Kinder in Not" (1998) oder Josef Steinbusch für seinen Kinderzirkus Pinocchio (1999). Im Jahr 2000 erhielt Karl Heinz Schmadalla eine von vier Prämierungen für sein großes Engagement im Förderkreis Schwerkranke Kinder in der Region Aachen.

Im vergangenen Jahr wurden aus insgesamt elf Vorschlägen fünf Prämierungen ausgesprochen.

So erhielt Sylvia Fock das Prädikat "kinderfreundlich" für ihr außerordentliches Engagement, körper- und geistig behinderten Kindern seit 1968 das Schwimmen beizubringen. Herbert Baldrian - alias Max der Clown - wurde für seine "zauberhafte" Unterstützung von Hilfsorganisationen und kranken Kindern geehrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert