Aachen - Kinder- und Jugendbuchwochen mit Grüffelo und der Maus

CHIO-Header

Kinder- und Jugendbuchwochen mit Grüffelo und der Maus

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
Die Abenteuer von Grüffelo un
Die Abenteuer von Grüffelo und der kleinen Maus gehören zu den Höhepunkten der Kinder- und Jugendbuchwochen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Die Maus und der berühmte Grüffelo sind sicher einer der Höhepunkte der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwochen in Aachen. Gestalt gegeben hat ihnen der international erfolgreiche Bilderbuchillustrator Axel Scheffer, dessen Arbeiten vom 30. Oktober bis 28. November in der Stadtbibliothek ausgestellt werden.

Die Werkschau vereinigt Originale aus allen Schaffensphasen des Künstlers, der gemeinsam mit der schottischen Kinderbuchautorin Julia Donaldson mehr als 40 Kinderbücher geschaffen hat, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.

Seine Illustrationen sollen die Lust aufs Lesen wecken: Und für ausreichend spannenden und abwechslungsreichen Lesestoff haben die Organisatoren der Kinder- und Jugendbuchwochen gesorgt. Unter dem Thema „Aufbegehren” gibt es in diesem Jahr 24 Lesungen und ein ebenso vielfältiges wie spannendes Programm. Die Anmeldung im Internet unter www.kinder-und-jugendbuchwochen.de ist bereits freigeschaltet, Anmeldungen sind also ab sofort möglich.

„Die Kinder finden es immer unglaublich spannend, wenn sie die Autoren ihrer Lieblingsbücher kennenlernen dürfen”, sagt Alexandra Lünskens vom Kinder- und Jugendliteraturhaus Aachen. Gemeinsam mit Tina Terschmitten ist sie mit verantwortlich für das Festival, das laut Manfred Sawallich, Leiter der Stadtbibliothek, inzwischen eine Strahlkraft über Aachen hinaus besitzt. Die Liste der geladenen Autoren ist lang.

Ein bunter Reigen an Geschichten erwartet die Kinder von der Kita bis zur Oberstufe: Die von Lieschen Radieschen beispielsweise, die immer einen roten Kopf bekommt, und eine von denen ist, die immer ihren Willen durchsetzen muss. Gemeinsam mit dem Lämmergeier besteht sie viele Abenteuer, bevor sie endlich nach Hause zurückkehren kann. Oder eben die Geschichte von Grüffelo, einem Angst einflößendem Wesen, das doch eigentlich nur in der Phantasie der kleinen Maus existiert. Oder etwa nicht? Der Grüffelo taucht plötzlich wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus ist, sagt er, Butterbrot mit kleiner Maus. Das ist natürlich nicht so praktisch. Aber die kleine Maus ist clever und weiß sich zu wehren.

Neben den zahlreichen Lesungen mit Autoren wie Martin Auer, Ruth Löbner, Miriam Koch und Salah Naoura gibt es auch ein Theaterstück für Grundschulkinder in der Barockfabrik: Das Theater La Senty Menti spielt „Der unheimliche Besuch”, ein Schauspiel und Schattenspiel nach der gleichnamigen Geschichte von Hans Fallada.

Nun warten die Veranstalter auf die ersten Anmeldungen. Dabei gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: Um allen Schulklassen und Kitas Planungssicherheit zu geben, wurde das früher übliche Losverfahren abgeschafft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert