Radarfallen Blitzen Freisteller

Karlsjahr: Verzögerungen bei Anmeldung zu Gedenkveranstaltungen

Von: hr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Dienstag vor 1200 Jahren ist Karl der Große gestorben, und das Interesse an diesem historischen Gedenktag ist groß. Denn die Reihe von Vorträgen und Führungen, die an Aachens berühmtesten Sohn erinnern, sind „weitestgehend ausgebucht“, wie Stadtsprecher Hans Poth am Montag auf Anfrage bestätigte.

Eine der Aachenerinnen, die sich am Dienstag den Vortrag „Aachen in karolingischer Zeit im Lichte neuer Ausgrabungen“ von Stadtarchäologe Andreas Schaub im Haus Löwenstein anhören wird, ist Loritta Müller-Valassopoulos. Allerdings schildert sie den Weg zur Anmeldung im Callcenter der Stadt als ziemlich steinig. „Das war ein miserabler Start ins Karlsjahr“, fasst sie zusammen. Denn sie habe eine lange Zeit in der Warteschleife verbracht, bevor sie sich anmelden konnte. „Warum nutzt man zur Anmeldung das Callcenter der Stadt?“, fragt sie, „die haben doch dort auch ohne Karlsjahr schon genug zu tun.“ Außerdem fand sie es befremdlich, dass sie bei der Anmeldung nicht nur ihren Namen, sondern ihre komplette Anschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben musste.

Hans Poth räumt ein, dass es im Callcenter tatsächlich zu Verzögerungen gekommen ist, weil der Andrang sehr groß war und es gleichzeitig krankheitsbedingt zu personellen Ausfällen gekommen ist. „Das tut uns sehr leid“, bittet er um Verständnis. Warum aber die komplette Adresse benötigt wurde, konnte auch Poth am Montag nicht herausfinden. „Vielleicht, um bei Änderungen im Programm die Teilnehmer erreichen zu können“, mutmaßte er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert