bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Junges Bistum entwickelt Geschichtsbewusstsein

Von: Georg Dünnwald
Letzte Aktualisierung:
4446668.jpg
Für Generalvikar Manfred von Holtum (rechts) ist das Werk von Diözesanarchivdirektor Professor Dieter P. J. Wynands (links) auch wichtig mit Blick auf das anstehende Jubiläumsjahr 2014. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Schon lange bestand der Wunsch im Generalvikariat, das handliche Büchlein „Köpfe. Gestalten. Bistum Aachen. Schlaglichter“ neu erscheinen zu lassen. Diözesanarchivdirektor Professor Dieter P. J. Wynands hat diesen Wunsch jetzt whr gemacht und die dritte und erweiterte Auflage erstellt.

Darin sind die Reihenfolge der Texte umgestellt und Lebensläufe ergänzt, einige Personen (Bischof Mussinghoff, die Weihbischöfe Borsch und Bündgens und Generalvikar von Holtum) sind hinzugekommen.

Generalvikar Manfred von Holtum lobte das Buch im Bischöflichen Generalvikariat: „Das Buch ist wichtig auch im Hinblick auf das anstehende Jubiläumsjahr 2014.“ Zudem sei es bedeutend für die Entwicklung eines Geschichtsbewusstseins für das noch relativ junge Aachener Bistum.

Alle Wappen der Bischöfe und Weihbischöfe sind nun in Farbe abgebildet. Gezeichnet wurden die Wappen von Lothar Müller-Westphal, einem Heraldiker aus Kreuzau bei Düren. Deren Lebensdaten vorangestellt ist eine erheblich ausgeweitete „Geschichte des alten und neuen Bistums“. Darin wird übersichtlich das alte, napoleonische Bistum Aachen gezeigt sowie die Entwicklung zur 1930 gegründeten, heute bestehenden Diözese.

Ihre Geschichte in den wechselnden Zeiten – Nationalsozialismus und Krieg, Wiederaufbau, Konzil und der Zeit danach mit mancherlei Umbrüchen bis in die Gegenwart – wird knapp und präzise dargestellt und bietet die Grundlage für eine Betrachtung des heutigen Zustandes.

Die beigefügten Karten zeigen den Raum des Bistums Aachen zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit seiner inneren Gliederung und bilden damit eine wichtige Ergänzung zu den jeweiligen Lebensläufen.

 

Dieter P. J. Wynands (Hg.): Kleine Geschichte des Bistums Aachen. Veröffentlichungen des Bischöflichen Diözesanarchivs Aachen Bd. 40. – 3. (ergänzte) Auflage. Einhard Verlag, Aachen 2012. 116 Seiten. Preis: 9,90 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert