Im Westen was Neues: Ostampelmann

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
Forscher Schritt, gut behütet
Forscher Schritt, gut behütet: Erstmals verrichtet ein Ostampelmann seinen Dienst in Aachen. Die Baustelle am Boxgraben machts möglich. Foto: Ralf Roeger

Aachen. 50 Jahre nach seiner Geburt in Ostberlin hat es das Ostampelmännchen bis in den äußersten Westen der Republik geschafft. Die Baustelle am Boxgraben hat dem weltweit einzigen Ampelmännchen mit Hut zu einem Auftritt in Aachen verholfen.

Provisorisch regelt es derzeit die Fußgängerströme zwischen Hauptbahnhof und Marschiertor.

Der 1961 von dem ostdeutschen Verkehrspsychologen Karl Peglau entworfene Ampelmann sollte eigentlich nach der Wende überall ausgemustert werden. Dagegen hat es vor allem im Osten der Republik viele Proteste gegeben - heute genießt das Männchen republikweit einen Kultstatus wie sonst nur das Sandmännchen. In Berlin finden seine Fans sogar vier Spezialgeschäfte, in denen sie sich mit allen nur denkbaren Ampelmann-Produkten ausstatten können - von der Anstecknadel bis zur Zipfelmütze.

Dass er nun erstmals abwechselnd mit forschem Schritt und weit ausgebreiteten Armen auch in Aachen seiner Arbeit nachgeht, hätte seinen vor zwei Jahren gestorbenen Erfinder Peglau sicher gefreut: Er war zeitlebens überzeugt, ein Ampelmännchen geschaffen zu haben, das den abstrakteren West- und Euro-Piktogrammen überlegen ist und vor allem bei Kindern eine deutlich bessere verkehrserzieherische Wirkung entfalte.

Obs stimmt, können Aachener Eltern nun selbst im Praxistest überprüfen - dank der bundesweit tätigen Signalbaufirma Sila, die die Baustelle am Boxgraben vorübergehend mit der Ost-Ampel ausgestattet hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert