Aachen - Im BOB laufen die Fäden zusammen

Im BOB laufen die Fäden zusammen

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
orientierung_bu
Jede Menge Informationen gibt es hier: Die Förderschule am Rödgerbach hat jetzt ein eigenes Berufsorientierungsbüro. Foto: Harald Krömer

Aachen. Berufsorientierung wird an der Schule am Rödgerbach seit jeher groß geschrieben. Doch jetzt kann sich die Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen über ein eigens eingerichtetes Büro freuen.

Mit dem Berufsorientierungsbüro - oder kurz BOB - erhalten die Schüler eine zentrale Anlaufstelle, die die unterschiedlichen Maßnahmen zur Berufsorientierung vereinigt.

Das Büro ist Informations-, Kommunikations- und Beratungszentrum in einem. Gemeinsam mit den Schülern der Oberstufe wurde der Raum jetzt offiziell eröffnet. Der Dank der Schulleiterin Rita Stiller galt vor allem Projektleiterin Martina Hermanns. „Sie hat sich mit vollem Herz für diese Sache eingesetzt”, lobte sie.

Die Schüler der Förderschule bedürfen gerade bei der Berufsfindung besonderer Unterstützung. „Sie haben es besonders schwer auf dem Arbeitsmarkt”, weiß Rita Stiller. Aber gerade für die benachteiligten Schüler gebe es eine Reihe von Förderangeboten, die ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern.

Regine Wrase vom Projekt „Startbahn” des Sozialwerks Aachener Christen nennt gleich verschiedene Wege. „Es gibt Ausbildungen, die speziell für benachteiligte Schüler konzipiert sind”, erzählt sie. Die Förderschüler können sich beispielsweise in zwei Jahren zur Verkaufshelferin ausbilden lassen. Hängen sie noch ein Jahr dran, können sie es bis zur ausgebildeten Verkäuferin schaffen.


Daneben gibt es eine Reihe von berufsvorbereitenden Maßnahmen oder aber auch die Möglichkeit, eine reguläre Lehre zu beginnen. Das Berufsorientierungsbüro hilft dabei, den richtigen Weg zu finden. Hier können sich die Schüler ganz individuell durch Sozialpädagogen und Lehrkräfte beraten lassen und sich bei Veranstaltungen mit Ausbildern und Beratern über Berufe informieren. Daneben stehen ihnen eine Mediothek und eine Praktikums- und Ausbildungsdatenbank zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert