Hugo-Junkers-Realschule eröffnet neue Mensa

Von: Robert Baumann
Letzte Aktualisierung:
Bitt Platz nehmen: Zur feierli
Bitt Platz nehmen: Zur feierlichen Eröffnung der Mensa an der Hugo-Junkers-Realschule servierten Vivian, Viktoria und Philippa (von links) den Ehrengästen auch Sekt und Saft. Foto: Harald Krömer

Aachen. „Der Bau war eine tolle Idee. Wir sind alle sehr zufrieden und glücklich über unsere neue Mensa”, freute sich die Zehnklässlerin Monique Lentzen, Sprecherin der Schülervertretung, bei ihrer Dankesrede.

Dort, wo früher noch eine offene Pausenhalle und zwei Klassenräume standen, erstrahlt die neue, mit großen Fenstern versehene Mensa der Hugo-Junkers-Realschule in Blau- und Orangetönen und wird in Zukunft für das leibliche Wohl der Schüler sorgen.

Die Mensa, die jetzt von Schulleiter Herbert Strohmayer und Elke Münich, Leiterin des Fachbe-reichs Kinder, Jugend und Schule der Stadt Aachen, offiziell eröffnet wurde, ist mit 90 Sitzplätzen ausgestattet und für 180 Essen pro Mittagsmahlzeit ausgelegt.

„Die Schule ist nicht mehr nur ein Ort zum Lernen, sondern ein Lebensraum. Diese tolle Mensa, auf die wir sehr stolz sind, soll ein Ort sein, in dem Kommunikation und Gemeinschaft gelebt werden. Ich wünsche allen Schülern für die Zukunft Guten Appetit”, strahlte Strohmayer.

Mit einem bunten Programm aus Musik- und Gesangseinlagen feierten die Schüler ihre neue Mensa. Für drei Euro können sie täglich zwischen zwei Menüs wählen, die von einem Catering-Service gebracht werden. In zwei Durchgängen nehmen die hungrigen Schüler ihre Mahlzeiten dann zu sich.

500 Schüler besuchen momentan die Schule in der Nähe des Europaplatzes. Da in der Hugo-Junkers-Realschule Nachmittagsunterricht stattfindet, ist sie verpflichtet, ihren Schülern warmes Essen anzubieten. Genutzt wird die Mensa in erster Linie von den rund 160 Ganztagsschülern.

Von Januar bis September dieses Jahres dauerte die Bauphase. Finanziert wurde der rund eine Millionen Euro teure Bau durch die Stadt Aachen, die insgesamt 14 Millionen Euro in den Bau von Mensen für weiterführende Schulen steckt. „Diese Mensa ist wunderschön geworden. Für uns als Schulträger ist es wichtig, dass die Mensen barrierefrei sind und somit auch für Schüler mit Handicap problemlos zugänglich sind”, betonte Münich und übergab Schulleiter Strohmayer symbolisch eine silberne Schöpfkelle.

Rund 2000 Realschüler gibt es zurzeit in der Stadt Aachen. Aufgrund des demographischen Wandels nehmen die Schülerzahlen aber stetig ab. Im Schuljahr 2018/2019 rechne die Stadt schon nur noch mit 1700 Realschülern, so Münich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert