Aachen - Holz- und Dahmengraben: Im September wird neue „Trendmeile” eröffnet

Holz- und Dahmengraben: Im September wird neue „Trendmeile” eröffnet

Von: Werner Czempas
Letzte Aktualisierung:
graben_bu
Open-Air-Gag: Holz- und Dahmengraben putzen sich heraus. Als Dankeschön für alle Beteiligten gab´s ein Früstück. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Das gab es auf solche Art in Aachen auch noch nicht. Am Schnittpunkt Holz- und Dahmengraben blieben Passanten stehen und staunten: Um zehn Uhr früh ließen sich unter freiem Himmel im frühlingshaften Sonnenschein etwa zwei Dutzend Menschen im Karree an einer weiß gedeckten Tafel zum Frühstück nieder.

Der Open-Air-Gag hatte seinen Grund. Wer länger nicht mehr über die beiden Straßen geschlendert ist, wird staunen. Die Fußgängerzone knüpft an vergangene Zeiten an, als der Bummel entlang der Schaufenster dort noch ein Erlebnis war. Doch die Einkaufsmeile war in die Jahre gekommen und müde geworden. Jetzt putzt sie sich endlich wieder zu einer attraktiven Geschäftsstraße mit großstädtischem Flair heraus.

Noch wird hier und da gebaggert, gepflastert, geklopft, gekehrt und geputzt. Aber schon weisen neue, helle Natur- und Kunststeine den Weg. Moderne ”Residenz-Laternen stehen schlank und stramm. Neue Sitzmöbel werden zum Verweilen locken und saubere Unterflur-Mülleimer von technischer Finesse zeugen. Für 720.000 Euro sind seit Januar 3000 Quadratmeter Fläche in der Fußgängerzone aufgefrischt worden. Ende Juni soll alles abgeschlossen und pikobello sein.

ISG-Manager Till Schüler sieht denn auch Holz- und Dahmengraben sich zu einer „Trendmeile” entwickeln. Seitdem Hauseigentümer und Geschäftsleute in der ISG zusammengefunden hätten, habe die Fußgängerzone mit ihren einst vielen Billigläden und Leerständen „um 50 Prozent gedreht” werden können. Markenfirmen hätten sich niedergelassen, viele Fassaden seien modern gestaltet worden. Ein besonderer Reiz seien die vielen noch „familien- und eigentümergeführten, kleinteiligen Geschäfte”. Till Schüler: „Wir werden hier eine der schönsten, wenn nicht sogar die schönste Fußgängerzone Aachens haben.”

Mehr als nur einen Hauch davon kann der Besucher schon jetzt genießen. Holz- und Dahmengraben sind wieder wer. Am 4. und 5. September wird die neue „Trendmeile” mit einer jazzigen Eröffnungsparty offiziell gefeiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert