Aachen - Hertha Walheim verteidigt Titel ohne Gegentor

CHIO-Header

Hertha Walheim verteidigt Titel ohne Gegentor

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:
stadtmeister27_bu
Wer während des gesamten Turniers kein einziges Gegentor kassiert, der hat allen Grund so zu jubeln: Die Spieler von Hertha Walheim freuen sich nach einem 3:0-Sieg im Finale gegen Inde Hahn über den Aachener Stadtmeisterpokal. Foto: Guido Jansen

Aachen. Das Finale um die Aachener Fußball-Stadtmeisterschaft war spannend - genau drei Minuten lang. Eine große Torchance für Hertha Walheim, eine für Endspiel-Gegner FC Inde Hahn. Dann machte Wendel Putzier dem Gleichgewicht ein schnelles Ende.

In der vierten Minute traf der Stürmer von Hertha Walheim zum 1:0. Und weil Sebastian Strohmayer es ihm in der zehnten Minute mit dem 2:0 gleichtat, war die Vorentscheidung frühzeitig gefallen. Der alte und neue Fußball-Stadtmeister heißt Hertha Walheim.

3:0 hat der Favorit und Gastgeber den Nachbarn Inde Hahn letztlich geschlagen. Der glatte Sieg im Finale hat einmal mehr gezeigt, wie deutlich die Hertha den Wettbewerb beherrscht hat: Keinen einzigen Treffer hat der Landesligist im Verlauf des Turniers kassiert. Das Spiel um Platz 3 konnte übrigens Borussia Brand 2:1 gegen DJK FV Haaren gewinnen.

Auch die beiden Ausrichter Eintracht Kornelimünster und Hertha Walheim zogen eine positive Bilanz. „Wir waren von der Zuschauerzahl positiv überrascht”, sagte Markus Bausch vom Organistations-Team der Eintracht. „Und dass wir so viele positive Rückmeldungen bekommen haben, hat uns gefreut.” Eine dieser Rückmeldungen kam aus dem Lager des Mit-Veranstalters Hertha Walheim. „Wir hatten mit Korlenimünster einen tollen Partner”, spielte Dirk Offermann auf das gute Zusammenspiel der beiden Nachbarn an. Die Messlatte für 2010 liegt also hoch. Raspo Brand ist gefragt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert