Herbert Henn bekommt zum Abschied einen Baum

Von: pla
Letzte Aktualisierung:
7720857.jpg
Als Dank für seine 42-jährige Amtszeit schenken Brander Bezirksvertretung und -verwaltung dem scheidenden Bezirksbügermeister Herbert Henn einen Apfeldorn. Foto: Peter Langohr

Brand. Einen Baum, genauer gesagt einen Apfeldorn, darf der scheidende Brander Bezirksbürgermeister Herbert Henn jetzt sein eigen nennen. Allerdings steht dieser Baum nicht etwa in seinem Garten, sondern er ziert die Grünfläche auf dem Paul-Küpper-Platz unmittelbar vor dem Gebäude der Brander Bezirksverwaltung.

Der in ein dekoratives Blumenbeet gepflanzte Baum, der gemeinsam von den Mitgliedern der Bezirksvertretung und den Mitarbeitern der Bezirksverwaltung gestiftet wurde, erinnert an die 42-jährige Amtszeit von Herbert Henn, die unmittelbar nach der Kommunalen Neugliederung 1972 begann und ist ein Zeichen des Dankes für dessen Wirken.

Zur „Einweihung“ des Apfeldorns fand vor der letzten Sitzung der Bezirksvertretung vor den Kommunalwahlen im Beisein der Stifter das „Angießen“ statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert