Aachen - Hauptschule Drimborn richtet Integrative Lerngruppe ein

Hauptschule Drimborn richtet Integrative Lerngruppe ein

Von: Margot Gasper
Letzte Aktualisierung:
integration_bu
Die Hauptschule Drimborn schlägt im Sommer ein neues Kapitel auf. Schülerinnen und Schüler mit Behinderung werden in Integrativen Lerngruppen unterrichtet. Foto: Harald Krömer

Aachen. Die ersten Anfragen von Eltern kamen schon, als die Sache noch gar nicht so richtig publik war. Die Gemeinschaftshauptschule Drimborn wird im Sommer eine Integrative Lerngruppe für Kinder mit und ohne Behinderung einrichten - als zweite weiterführende Schule überhaupt in der Stadt.

Alle Beschlüsse sind gefasst, die Genehmigungen erteilt. „Wir wollen beitragen, die große Lücke zwischen Nachfrage und Angebot zu schließen”, erklären Schulleiterin Annett Koch-Thoma und ihr Stellvertreter Michael Geurtz. Integrative Lerngruppen gibt es in der Sekundarstufe nämlich bisher nur an der Gesamtschule Brand.

Die Nachfrage nach dieser Art von Unterricht für behinderte Kinder in den Regelschulen aber ist ungleich höher, zumal im Grundschulbereich zahlreiche behinderte Kinder an Regelschulen unterrichtet werden, in laufenden Schuljahr sind es 147.

Die Integrative Lerngruppe im fünften Schuljahr startet als Schulversuch. Bis zu acht behinderte Kinder können aufgenommen werden. Unterrichtet wird im Zweier-Team. Die neue Kollegin, eine Sonderpädagogin, sei sogar schon eingestellt, freut sich Koch-Thoma. Die behinderten Kinder sollen im Klassenverband, aber mit einem eigenen Förderplan in ihren individuellen Lernzielen weitergebracht werden. Fachleute sprechen dann von zieldifferenter Förderung.

Derzeit lernen an Aachens größte Hauptschule 520 Schülerinnen und Schüler. Auch fürs nächste Schuljahr rechnet Konrektor Geurtz mit drei Eingangsklassen, eine davon wird integrativ arbeiten.

Im Februar laufen die Anmeldungen fürs Schuljahr 200/10. Schulleitung und Kollegium an der Oberen Drimbornstraße haben dann die schwierige Aufgabe festzulegen, welche Kinder aufgenommen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert