Aachen - Halteverbot auf der Oppenhoffallee

CHIO-Header

Halteverbot auf der Oppenhoffallee

Letzte Aktualisierung:
Am Montag werden solche Halte
Am Montag werden solche Halteverbotsschilder auf der Oppenhoffallee aufgestellt. Foto: Imago/Blickwinkel

Aachen. Auf der Oppenhoffallee wird ab kommenden Montag, 1. Oktober, vorübergehend eine beidseitige Halteverbotszone eingerichtet. Der Grund hierfür: Im Bereich zwischen Schlossstraße und Haßlerstraße werden auf der Oppenhoffallee die Fahrbahnmarkierungen erneuert.

Da gleichzeitig auch die Straßenabläufe gespült werden und zum Abschluss die Fahrbahn gereinigt wird, müssen die Halteverbote nach Angaben des städtischen Presseamts ausgesprochen werden. Mit den Arbeiten wird am kommenden Montag ab 8 Uhr morgens begonnen.

Die Stadt Aachen, die Stawag und die ausführende Markierungsfirma sind bestrebt, die Beeinträchtigungen für die betroffenen Anlieger und für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten. Die Anwohner werden gebeten, ihre Kraftfahrzeuge rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten aus den Haltverbotszonen zu entfernen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert